Scania von Max Steffen, Supertruck 14 Bilder Zoom

Scania: Girls´Day

Blaue Lkw, tolle Mädchen, Blumenbouquets: Das kann nur ein Lkw von Max aus der Schweiz sein.

Max Steffen geht keine Kompromisse ein: "Wichtig ist, dass alle meine Mädchen blaue Augen haben." Das ist sein Faible und auch schon eine Art Markenzeichen. Denn seit vielen Jahren zeichnen sich die Fahrzeuge von Max und Katharina Steffen aus Bellach im schweizerischen Kanton Solothurn durch ein besonders liebevolles Äußeres aus. Und gerade mit ihren beiden neuesten Zugmaschinen knüpfen sie mehr denn je an alte Traditionen an.

Im Jahr 1998 gab Max sein Okay für die erste Airbrushlackierung mit den charakteristischen Schönheiten und ihren atemberaubenden Augen. Der Träger war ein Scania 143 500 Streamline. 2007 wechselte Max auf einen R 500 Longline, den er auch ­heute noch fährt.

MW Designs in Schijndel bekam den Auftrag

Ausführende Künstlerin war jeweils Isabelle Chrysalide aus Südfrankreich, die aber aufgrund eines schweren Augenleidens ihre Kunstfertigkeiten zum großen Bedauern der Szene nicht mehr unter Beweis stellen kann. Deshalb vergab Max jetzt den Auftrag nach Holland, zu MW Designs nach Schijndel. In Willeke van Doorn-Timmer und ihrem Ehemann Marcel fand er kompetente Partner, die ihre Fahrzeuge in der gewünschten Weise gestalten konnten.

"Willeke und Marcel sind auch richtig flott", lobt einer der Fahrer, Remi Wojciechowski aus Rheinfelden. "Es kommt hinzu, dass beide Scania ursprünglich ganz andere Farben hatten."

In der Tat war der Scania R 500, den Remi bekam und der bereits im Juli des letzten Jahres umlackiert wurde, zuerst vollständig weiß. Die andere Sattelzugmaschine von Sandro Atazzi aus Hägendorf fuhr ursprünglich in Rot vor. Dieser R 500 war dann im Februar 2014 in der Lackierhalle von MW Designs zu Besuch.

In zwei Wochen waren die Arbeiten am Lkw fertig

Marcel und Willeke mussten beide Lastwagen zerlegen, komplett neu lackieren, das Airbrush aufbringen und anschließend alles wieder zusammenbauen. In gut zwei Wochen waren die Arbeiten aber in beiden Fällen abgeschlossen. Das Tempo ist auch deshalb erstaunlich, weil bekannt ist, mit welcher Hingabe sich das Künstlerehepaar den Aufträgen widmet. Es werden selbst schlecht zugängliche oder fast nicht sichtbare Stellen am Fahrzeug mit der gleichen Sorgfalt bedacht, als würden sie sich im direkten Sichtfeld des Betrachters befinden.

Nach den Lackierarbeiten war die ­nächste Station von Remis Scania "Diego’s Car Repair" in Diest, Belgien. Da kam reichlich Aluminium und Edelstahl an Bord. Die lederne Innenausstattung in zwei verschiedenen Brauntönen stammt aus der gleichen Quelle.

Lkw rollen bei CTB Container Transporte

Derzeit rollen bei der CTB Container Transporte GmbH, dem Transportunternehmen von Max und Katharina, acht Sattelzugmaschinen, die 16 verschiedene Containerchassis der Hersteller Broshuis und Nooteboom bewegen: Die Palette reicht von zwei zweiachsigen Aufliegern bis hin zu einem vierachsigen und teilbaren Combi-Chassis. Bei der Mehrzahl handelt es sich aber um dreiachsige Flex-Chassis.

Fast alle Auflieger sind mit eigenen Gensets zur Aufnahme von Reefer-Containern ausgestattet. Kühltransporte sind die eigentliche Spezialität des Unternehmens. Als ­Besonderheit sind die Fahrgestelle nicht einfach nur durchnummeriert. Die Containerchassis tragen ausschließlich Frauennamen und werden mit diesen Bezeichnungen auch disponiert. 80 Prozent der Transporte wickelt CTB innerhalb der Schweiz ab. Die restlichen Touren gehen hauptsächlich zu den großen Containerhäfen nach Antwerpen und Rotterdam. In der Schweiz sind die Containerterminals der Stadt Basel Dreh- und Angelpunkt der Steffen-Fahrzeuge.

"Wer hat’s erfunden?"

Max betagter Scania Streamline, der Urvater der blauen Trucks, sorgt nach dem Verkauf jetzt im holländischen Straßenverkehr mit den hübschen Mädchen und ihren blauen Augen für Kopfdreher. Und jeder kennt die Antwort auf die Frage: "Wer hat’s erfunden?" Die Schweizer natürlich.

Truck: Scania R 500 Topline
Erstzulassung: September 2013
Leistung: 500 PS/368 kW
Laufleistung: 70.000 km
Besitzer: CTB Container Transporte GmbH, Bellach, Schweiz
Fahrer: Remi Wojciechowski, Rheinfelden, Deutschland
Lackierung/Design/Airbrush: MW Designs (Willeke van Doorn-Timmer, Marcel Timmer) Schijndel, Niederlande
Anbauteile: Diego’s Car Repair, Diest, Belgien
Innenausstattung: Diego’s Car Repair, Diest, Belgien
Trailer: verschiedene Containerchassis von Broshuis und Nooteboom
Aufgabengebiet: Transport von Seecon­tainern in CH, NL und B

Truck: Scania R 500 Topline
Erstzulassung: März 2010
Leistung: 500 PS/368 kW
Laufleistung: 630.000 km
Besitzer: CTB Container Transporte GmbH, Bellach, Schweiz
Fahrer: Sandro Atazzi, Hägendorf, Schweiz
Lackierung/Design/Airbrush: MW Designs (Willeke van Doorn-Timmer, Marcel Timmer) Schijndel, Niederlande
Trailer: verschiedene Containerchassis von Broshuis und Nooteboom
Aufgabengebiet: Transport von Seecontainern in CH, NL und B

Autor

Foto

Otto Miedl

Datum

10. Juli 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Monique Müller, Anwältin in den Bereichen Zivilrecht und Familienrecht Monique Müller Anwältin Zivilrecht und Familienrecht
Mein Schwerpunkt liegt im Bereich des allgemeinen Zivilrecht, Familien- und Erbrecht. Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Rechtsanwältin Judith Sommer ist Fachanwältin für Arbeitsrecht. Seit über 10 Jahren berät und… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.