Scania 142 Harry Price, Vabis 8 Bilder Zoom

Scania 142: Jungspund Harry Price fährt Youngtimer

Youngster mit Youngtimer – Fernfahrer Harry Price aus Großbritannien ist drei Jahre jünger als sein Scania 142, Baujahr 1987.

Während der 142er in den frühen 90er-Jahren ein gut eingefahrenes Arbeitsgerät war, krabbelte Harry Price aus der englischen Grafschaft Shropshire noch in Windeln durch seinen Heimatort Telford. Das bisschen Altersunterschied macht aber nichts aus, denn der jetzt 26 Jahre alte Truck und sein Eigentümer – Baujahr 1990 – sind heute ein untrennbares Gespann.

Harry Price: Immer da, wo etwas los ist

Das erste Mal so richtig aufgefallen war mir Harry Price beim Truckstar Festival 2012  im niederländischen Assen. Im Gegensatz zu seinen anderen Kollegen von der Insel blieb der junge Brite in Holland, um eine Woche später auch noch beim Truckfest in Lopik mit dabei zu sein. Die Tage dazwischen vertrieb er sich, indem er einige namhafte Fahrer und Speditionen besuchte und letztendlich sogar mit der "Hautevolee" der niederländischen Trucks im Konvoi zum "Nog Harder Lopik" einrollte. Logisch, dass ich ihn da auch vor die Kamera bat. Irgendwie schien er immer dort zu sein, wo gerade etwas los war.

Aber genauso muss es in seinem Leben auch sein. Er ist schlichtweg zum Fernfahrer geboren. Mit "I am living my dream!" bringt es Harry Price auch immer gerne auf den Punkt. Längst ist er in die Fußstapfen seiner Vorfahren getreten. Harry steht in seiner Familie mittlerweile für die vierte Generation an Fernfahrern. Was Richtiges gelernt hat er nach der Schule nicht. Stattdessen trieb er sich lieber im Fuhrbetrieb seines Vaters Geoff herum, der das vom Großvater Anthony Keen gegründete Transportunternehmen
"A. R. Keen & Son" leitet. Eigentlich hatte Harry Price nur darauf gewartet, endlich 18 Jahre alt zu werden und legal hinter das Steuer der Familientrucks zu klettern.

Scania 142 hat 420 PS

Den Scania 142 mit V8-Motor und 420 Pferdestärken erstand Harry Price 2009 in Oswestry, ungefähr 50 Kilometer von seinem Heimatort entfernt. Mit mehr als 20 Jährchen und 2,7 Millionen Kilometern auf dem Buckel war der Truck damals natürlich alles andere als in einem tadellosen Zustand. Aber in der familieneigenen Werkstatt hauchte ihm Harry wieder Leben ein und verwandelte schließlich den dreiachsigen Boliden sogar zu einem regelrechten Hingucker.

Dazu passt auch das Thema der Lackierung, welches der Scania um die Weihnachtszeit 2010 vom Airbrush-Künstler Adam Haden verpasst bekam: "Transformers". Insgesamt dauerten die Arbeiten, die den Scania sprichwörtlich "verwandelten", zwar nur drei Wochen, aber Adam Haden erinnert sich noch gut an den außergewöhnlichen Job: "Es war so verdammt kalt, dass wir gleich mehrere Heizgeräte auf einmal benötigten. Bei bisweilen unter minus 15 Grad Celsius quittierten sogar die Spritzpistolen ihren Dienst! Ich hatte so viele Kleidungsstücke übereinander an, dass ich mich fast nicht mehr bewegen konnte!" Aber diese Strapazen sieht man den Gemälden und dem Truck natürlich heute nicht mehr an.

Der Innenausbau ging übrigens fast komplett auf das Konto von Harrys Mutter Dawn und seiner Tante Jane Greenaway. Bis auf das Gestühl stammen alle anderen Leder- und Stoffarbeiten von den beiden Damen. Die große Leidenschaft des Jüngsten in der Familie muss ja schließlich adäquat unterstützt werden, oder?

Truck: Scania 142 420 V8 6x2
Erstzulassung: 1987
Leistung: 420 PS/309 kW
Laufleistung: 2.700.000 km
Besitzer: Harry Price, Telford, Shropshire, Großbritannien
Restauration/Tuning: A. R. Keen & Son, Telford, Shropshire, Großbritannien
Artwork: Adam Haden, Bugle, Cornwall, Großbritannien
Innenausstattung: Dawn Price (Mutter) und Jane Greenaway (Tante)
Aufgabengebiet: vereinzelte Aushilfsfahrten, Truckshows, Altersruhestand

Autor

Foto

Otto Miedl

Datum

22. September 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.