Zoom

SBB: Halbjahresbilanz veröffentlicht

Der Schweizer Bahnbetreiber SBB hat seine Bilanz für das erste Halbjahr 2014 veröffentlicht. Der Gesamtkonzern musste eigenen Angaben zu Folge ein um 43 Prozent geschrumpftes Ergebnis hinnehmen.

Grund für die Einbußen seien tiefere Veräußerungsgewinne bei Immobilien und ein negatives Ergebnis beim Personenverkehr. Daher nahm das Ergebnis von 101 Millionen Schweizer Franken (CHF) auf 57 Millionen CHF ab (rund 47 Millionen Euro). Um dem gegenzusteuern habe man Sparmaßnahmen im gesamten Unternehmen eingeleitet, die in der zweiten Jahreshälfte wirksam werden sollen.

Die Güter-Division SBB Cargo verzeichnete laut Unternehmensangaben eine Steigerung der Gesamtverkehrsleistung um 27 Prozent auf 7,6 Milliarden Nettotonnenkilometer (Vorjahr 6,0 Milliarden). Dies sei vor allem auf Neuverkehre auf der Nord-Süd-Achse zurückzuführen. Im ersten Halbjahr 2014 schreibt der Bereich daher wie schon im Vorjahr schwarze Zahlen. So sei das Ergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von drei Millionen CHF auf 15 Millionen CHF (rund zwölf Millionen Euro) gestiegen. SBB Cargo International habe sich ebenso positiv entwickelt. Hier sei der Gewinn auf 1,1 Millionen CHF (rund 0,9 Millionen Euro) gestiegen, was einem Plus von 3,9 Millionen CHF im Vergleich zum Vorjahr gleichkomme.

Ford Transit Custom

Autor

Foto

SBB

Datum

1. September 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.