Hermes, Arbeitsbedinungen Zoom

Same Day Delivery: Kunden wollen keinen Aufpreis zahlen

Die Ware im Internet bestellen und noch am gleichen Tag bekommen – Same-Day-Delivery-Services klingen grundsätzlich sehr attraktiv für Kunden. Doch mehr Geld für diesen speziellen Service ausgeben, will nur eine Minderheit der Konsumenten.

Eine Studie des Forschungsinstituts Ibi Research der Universität Regensburg hat herausgefunden, dass 53 Prozent der Befragten eine taggleiche Zustellung nur dann nutzen würde, wenn dadurch keine zusätzlichen Kosten entstehen. 27 Prozent führten aus, dass sie einen Aufpreis zahlen würden. Dieser Aufpreis liegt laut Studie bei Lebensmitteln im Wert von 25 Euro bei 3,17 Euro. Für die taggleiche Lieferung hochwertiger Elektronik würden die Aufpreiswilligen bis zu 15 Euro mehr ausgeben. Knapp 20 Prozent der befragten Konsumenten hatten grundsätzlich kein Interesse an einer taggleichen Zustellung.

Auch Versandkosten-Flatrates sind unbeliebt

Ähnlich ablehnend wie Aufpreisen stehen Konsumenten den von einigen Online-Shops angebotenen Versandkosten-Flatrates gegenüber. Jährliche Pauschalbeträge für Portokosten kommen für zwei Drittel der Studienteilnehmer nicht infrage. Lediglich 14 Prozent finden Versandkosten-Flatrates interessant, 18 Prozent nutzen sie bereits. Bei den sogenannten Heavy Shoppern – also jenen, die innerhalb von drei Monaten mindestens zehn Online-Käufe tätigen – ist der Anteil der Flatrate-Nutzer mit fast einem Drittel spürbar höher, weitere neun Prozent stehen einer Pauschalgebühr aufgeschlossen gegenüber.
 
Die Studie „Erfolgsfaktor Versandabwicklung“ von Ibi Research wurde im Rahmen des Projekts „E-Commerce-Leitfaden“ durchgeführt. Dieses Projekt wird unter anderem von der Hermes Logistik Gruppe Deutschland unterstützt. Die Studie kann im Internet heruntergeladen werden.

Portrait

Autor

Foto

Hermes

Datum

26. Februar 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.