Zoom

Runter vom Gas: Guter Rat im Fußballstadion

Die Initiative "Runter vom Gas" soll Autofahrern Risiken im Straßenverkehr wie beispielsweise erhöhte Geschwindigkeit, Alkohol am Steuer oder gefährliches Überholen bewusst machen - jetzt auch im Fußballstadion.

Dabei sollen nun auch Fußballvereine helfen. Laut Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sind Borussia Dortmund, Schalke 04, Borussia Mönchengladbach und VfB Stuttgart mit im Boot. Die Stadionsprecher rufen laut BMVI die Fans im Verlauf der Bundesligapartien dazu auf, nach Spielschluss mit angepasster Geschwindigkeit nach Hause zu fahren. Zudem sensibilisieren sie die Fans für das hohe Unfallrisiko auf Landstraßen. Die Aktion von BMVI und Deutscher Verkehrssicherheitsrat (DVR) richtet sich vor allem an junge Fahrer.

"Alle 18 Stunden stirbt ein junger Mensch auf deutschen Straßen. Dem wollen wir entgegentreten. Mit Hilfe der Stadionsprecher wollen wir an alle Fußballfans appellieren, während des Spiels Vollgas für ihre Mannschaft zu geben, jedoch nach dem Spiel nüchtern, verantwortungsvoll und mit angepasster Geschwindigkeit ihren Rückweg nach Hause anzutreten", sagt Katherina Reiche, Parlamentarische Staatssekretärin beim BMVI.

Ford Transit Custom

Autor

Foto

BMVI

Datum

26. März 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.