Hannover Messe 1966 Zoom

Rückblick: Hannover-Messe 1966

Wer heute "Hannover- Messe" hört, denkt unweigerlich an die IAA Nutzfahrzeuge. 1966 geht es in der lastauto omnibus jedoch um das 20-jährige Bestehen der Hannover-Messe, die 1947 als deutsche Exportausstellung ins Leben gerufen wurde.

Das Wahrzeichen der Hannover-Messe ist der weithin sichtbare Turm mit dem Messesymbol auf der Spitze. Im Jahr 1966 sind mehr als 1.000 Direktaussteller aus 30 Nationen auf dieser Mehrbranchenmesse vertreten. Auch die Lieferanten von Baufahrzeugen, Ladegeräten, Spezialaufbauten, Tiefladern und Silofahrzeugen führen ihre neuesten Erzeugnisse vor. Besonders attraktiv, so das Urteil des Redakteurs, ist der Messestand des Rheinstahl-Konzerns gestaltet. Unter anderem steht hier ein Henschel-Kippsattelzug auf einer versetzbaren Stahl-Hochstraße.

Auch ein Trend zeichnet sich bei den Nutzfahrzeugen ab: Der Frontlenker-Lastwagen hält verstärkt Einzug in der Baubranche. "Bereits seit der letzten IAA im vergangenen Jahr in Frankfurt werden auch die kurzen Frontlenker-Fahrerhäuser mit Kippeinrichtung ausgerüstet", schreibt der fachkundige Messebesucher.

Johannes Roller, Redakteur FERNFAHRER

Autor

Foto

ETM

Datum

24. November 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.