Röhlig Zoom

Bilanz: Röhlig steigert Umsatz

Das Bremer Unternehmen Röhlig Logistics hat 2012 den Umsatz gesteigert, aber weniger verdient als im Jahr zuvor.

Nach Angaben des auf See- und Luftfracht spezialisierten Logistikers hat das Unternehmen mit einem Ebit von 14,3 Millionen Euro rund sieben Prozent weniger verdient als 2011. Der Umsatz stieg 2012 um 16,6 Prozent auf 572,4 Millionen Euro. Der erwirtschaftete Rohertrag lag laut Röhlig mit 110,9 Millionen Euro um 15,3 Prozent höher als im Vorjahr.
 
Mit einem Zuwachs von 54 Prozent sorgte die Region Amerika für das größte Wachstum. Aber auch in Asien und der Pazifikregion bilanziert Röhlig eigenen Angaben zufolge zweistellige Zuwachsraten. In Europa gingen die Raten um 2,4 Prozent zurück. In Deutschland verzeichnet der Logistiker aber ein Wachstum von 5,2 Prozent. Für 2013 erwartet das Unternehmen keine Wende. Man erwarte ein anspruchsvolles Umfeld, sei aber darauf gut vorbereitet, heißt es in einer Mitteilung. In den beiden nächsten Jahren will Röhlig in erster Linie die Produktivität verbessern.

Das inhabergeführte Logistikunternehmen bietet Dienstleistungen in den Bereichen Seefracht, Luftfracht und Projektlogistik. 2.000 Mitarbeiter an 140 Standorten in 31 Ländern sind bei Röhlig beschäftigt.
 

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Röhlig Logistics

Datum

14. Mai 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.