Betriebsfest bei Diebel, Betriebsgelände, MAN, Parkplatz 11 Bilder Zoom

Report: Mit Gesundheit gewinnen

Bei den Betriebsfesten der Spedition Diebel aus Kassel dreht sich alles um ein Thema: gesunde fahrer.

Feste soll man feiern, wie sie fallen. Dabei lässt das gesunde Augenmaß allerdings oft zu wünschen übrig. Denn finden sich Mitarbeiter tatsächlich an einem Wochenende auf dem Firmengelände ein, wird in der Regel viel getrunken und fett gegessen, die Bewegung überlässt man lieber den Kindern, die sich in der Hüpfburg austoben.

Das ist wenig nachhaltig, dachten sich Michael Diebel und Monique Apel, Geschäftsführer der Spedition Diebel. Zusammen mit Personalleiterin Andrea Reichl führten sie die Initiative aus der Gesundheitsserie im FERNFAHRER fort und organisierten im September an den Standorten Kassel und Damme Betriebsfeste, die neben dem Spaß die sportliche Aktivität in den Vordergrund stellten. In Kassel ließen es die rund 400 Teilnehmer, Mitarbeiter und ihre Begleiter, zwar feuchtfröhlich krachen bis weit nach Mitternacht. Und natürlich gab es bei spätsommerlichen 30 Grad gekühltes Bier und gegrillte Würstchen.

Am Ende des Gesundheitsparcours steht der Gewinn

Der entscheidende Unterschied zu anderen Festen: Die Mitarbeiter konnten an einem Gesundheitsparcours und damit an einem Gewinnspiel teilnehmen. Der erste Preis: ein Reisegutschein über 500 Euro, der zweite und dritte Preis je ein mobiles Trainingsgerät von Physioloop. Fünf Stationen mussten die Mitarbeiter absolvieren: einen Gesundheitscheck bei der AOK mit Raucherentwöhnung, einen Stresstest und die Bestimmung des biologischen Alters am Physiomaten. Dazu kam ein Gespräch mit Ernährungsbera-terin Silvia Laufersweiler und ein Schnellfitnesstest bei Christoph Klein und seinem Team vom KSV Baunatal - inklusive einigen Übungen mit dem Physioloop am Lkw.

Viele Fahrer kommen erst in der Nacht zum Samstag mit ihren Wechselbrücken-zügen von ihren Touren zurück. Deshalb freuen sich die Organisatoren besonders, dass in Kassel 167 Mitarbeiter, davon 124 Fahrer, zum Betriebsfest gekommen sind. In Damme  haben 66 Mitarbeiter, 57 davon Fahrer, und ihre Familien mitgefeiert. „Dass in Kassel 71 und in Damme  42 Personen an sämtlichen Gesundheitsangeboten teilgenommen haben, hätten wir bei der Planung nicht erwartet“, sagt Andrea Reichl stolz. „Super war, dass auch einige auswärtig stationierte Fahrer extra angereist sind.“

Manche stellen spontan die Ernährung um

Einige befragte Fahrer - besonders deren Frauen - haben sich spontan vorgenommen, die Ernährung umzustellen und in Zukunft mehr Sport zu treiben. Anlass für Diebel, die positive Stimmung aus dem Gesundheitsfest nachhaltig umzusetzen, so Geschäftsführerin Apel: „Mit dem KSV Baunatal wollen wir ein Trai-ningskonzept speziell für die Lkw-Fahrer entwickeln, das auch dem schwierigen Faktor der unregelmäßigen Freizeit Rechnung trägt.“

Autor

Foto

Jan Bergrath

Datum

14. November 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.