Zoom

Renault-Studie: Elektro-Lkw mit niedriger Ladekante

Gemeinsam mit dem Aufbauhersteller Gemco E Trucks hat Renault Trucks einen experimentellen Elektro-Lkw mit einer Ladekante auf Bodenebene entwickelt.

Der Urban Lab 1 verfügt über eine Federung, mit der der gesamte Lkw abgesenkt werden kann. Möglich wurde die ungewöhnliche Fahrzeugarchitektur durch die Elektrifizierung des Antriebsstrangs.

Das Fahrzeug wurde auf der Basis eines Midlum DXi 5 16-Tonners entwickelt und bietet je nach Version eine Nutzlast von acht bis neun Tonnen, meldet das Auto-Medienportal.Net. Es besitzt einen Antrieb über zwei in die Radnaben der Hinterräder integrierte Elektromotoren, betrieben von einem Generator mit Dieselmotor-Kopplung. Ein Batteriepaket ermöglicht den 100-prozentigen Elektromodus und reduziert den Fahrzeuglärm bei der Anfahrt. Das Absenken und Anheben des Lkws und seiner Karosserie erfolgt über eine spezielle Federung an den Vorder- und Hinterrädern. Dazu wird bei stehendem Fahrzeug ein im Fahrerhaus untergebrachter Schalter betätigt.

Der Urban Lab 1 ist eines der von Renault Trucks Fahrzeuge zur Optimierung des innerstädtischen Verteilerverkehrs im Rahmen gemeinsamer Transportsystem-Projekte mit dem Wettbewerbszentrum Lyon Urban Truck&Bus (LUTB) und seinem Programm City Fret.

Hammermeister

Autor

Foto

Verzameld Werk BV

Datum

2. März 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.