Paket, Paketband, Förderband, DPD Zoom

Rekord: DPD stellt rund 320 Millionen Sendungen zu

Der Paketdienstleister DPD wird 2011 rund 70.000 Pakete mehr zustellen als im Jahr zuvor. Mit insgesamt rund 320 Millionen Sendungen stellt das Unternehmen damit eigenen Angaben zufolge einen neuen Sendungsrekord auf.

„Wir wachsen weiter mit unseren bestehenden Kunden, gewinnen neue hinzu und erzielen überdurchschnittlich starke Impulse aus dem B2C-Geschäft, der Zustellung an Privatkunden“, sagt DPD-Chef Arnold Schroven. Grund für den Erfolg sind nach Angaben von Schroven neue intelligente Zustellvarianten, die DPD 2011 eingeführt hat. Demnach werden bei der DPD Flex Zustellung etwa Empfänger im Vorhinein per Kurzmitteilung oder E-Mail darüber informiert, dass ein Paket kommt. Kunden haben die Möglichkeit, den Wunschtag zu nennen und erhalten am Liefertag noch eine Vorabinformation über das Zeitfenster, in dem der DPD-Fahrer vorbeikommt. Das Zeitfenster liege zwischen zwei und sechs Stunden. 2012 soll es laut DPD generell auf zwei Stunden beschränkt werden. 90 Millionen Euro will der Paketdienstleister im neuen Jahr investieren, um Kapazitäten zu erweitern und sein Netzwerk zu optimieren.

Foto

DPD

Datum

20. Dezember 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.