Reinert Logistics Zoom

Effizienz: Reinert Logistics setzt auf Leichtbau

Der Transport- und Logistikdienstleister Reinert aus dem sächsischen Schleife treibt sein Engagement in Richtung Effizienz weiter voran.

Ein Baustein ist die Umrüstung der Tautliner-Flotte auf Leichtbau-Fahrzeuge des Herstellers Dinkel aus Wertheim. Sie ermöglichen nach Angaben von Reinert eine Nutzlast von bis zu 27,5 Tonnen. Eine weitere Besonderheit liege in der intelligenten Technik der Fahrzeuge, die unter anderem den Reifendruck überwacht und gar einen geringen bis mittleren Druckverlust ausgleichen könne, heißt es. 200 Leichtbau-Trailer aus dem Hause Dinkel hat Reinert inzwischen in seine Flotte aufgenommen. „Das zeigt, mit welch hoher Schlagzahl wir Projekte umsetzen können“, erklärt Reinert (Dritter von links) stolz. Anfang 2012 hatte ihm Dinkel-Chef Christoph Dinkel (Dritter von rechts) die ersten Fahrzeuge ausgeliefert.

Matthias Rathmann, trans aktuell Chefredakteur

Autor

Foto

Reinert Logistics

Datum

15. November 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.