Zoom
Foto: Ultra-Seal

Reifen

Ultra-Seal mit OEM-Trailer-Kunden

Ultra-Seal baut seine Präsenz auf dem europäischen Markt weiter aus. 

Der Hersteller für Reifen-Dichtmittel konnte nach eigenen Angaben unlängst die Trailerhersteller Schmitz Cargobull und Kögel als OEM-Großkunden gewinnen. Im Falle von Schmitz Cargobull handele es sich dabei um einen DSV Road Großauftrag von 3.000 Trailern. Auch Kögel greife künftig für die Kundenaufträge der Logistiker ICTS und Amco Logistics auf mit Ultra-Seal behandelten Reifen zurück. Zudem baue der Reifendienstleister seine Vertriebsnetzwerke weiter aus. Nach eigenen Angaben konnten in Dänemark Europart und in Belgien der Reifenfachhändler Eurotyre als Partner gewonnen werden. 

Bei Ultra-Seal handelt es sich um ein flüssiges Reifendichtmittel, das nach Angaben des Herstellers die meisten äußeren Verletzungen des Nutzfahrzeugreifens von innen abdichtet. Einmal in den Reifen gesprüht beschichtet der Reifenpilot die gesamte Innenoberfläche und den Wulst des Reifens. Das soll den Reifendruckverlust und den daraus resultierenden Reifenplatzer nach einem Einfahrschaden verhindern. 

Knut Zimmer

Autor

Datum

17. März 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.