Zoom

: Rallye Dakar: Kamaz weiterhin vorn

Der Triumphzug der russischen Kamaz Teams ist weiterhin ungebrochen. In der neunten Etappe durchbricht allerdings Firdaus Kabirov die Siegesserie des Führenden.

Chagin kann das gelassen sehen. Er hat am Abend noch immer eine Stunde und elf Minuten Vorsprung. Am Folgetag stellt der Rallye-Zar Chagin sofort klar, wer die Nase vorn hat. Mit einer Minute und 24 Sekunden schlägt er Landsmann Kabirov und baut damit die Führung auf eine Stunde und zwölf Minuten aus. Dabei überrascht der Franzose Jo Adua. Er kommt mit einer Minute und 38 Sekunden Rückstand nur knapp hinter Kabirov ins Ziel. Eine Gefahr für Chagin ist er allerdings nicht. Adua hat mittlerweile fast 24 Stunden Rückstand auf den Führenden. Und noch ein Grund zum Feiern für Chagin: Der Russe überholt Peterhansel im Rennen um die meisten gewonnenen Dakar-Etappen. Text: Markus Bauer Datum: 13.01.2010

Datum

13. Januar 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Jan Bergrath beobachtet und beschreibt seit über 25 Jahren als freier Fachjournalist die… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen