76_10_907 6 Bilder Zoom

Produkttest: Mechanikerhandschuhe in der Übersicht

Bei allen handwerklichen Arbeiten verrichten Arbeitshandschuhe nützliche Dienste. Sie sorgen für die richtige Griffigkeit und schützen gleichzeitig die Hände. Im Test diesmal: Mechanikerhandschuhe.

Arbeitshandschuh ist nicht gleich Arbeitshandschuh: Es gibt sie für verschiedene Einsatzzwecke und in unterschiedlichen Ausführungen und Materialien. Schweißerhandschuhe beispielsweise bestehen oft aus Leder und bedecken weitgehend den Unterarm. Hitze, Funkenflug und Metallspritzer können ihnen nichts anhaben. Schnittschutzhandschuhe bestehen ebenfalls aus einem robusten Obermaterial. Andere Anforderungen gelten für Mechanikerhandschuhe. Sie sind aus dünnem und leichtem Material gefertigt, in der Regel aus Nylon und Nitril, und sollen ihrem Träger ein griffiges, aber auch feinfühliges und ergonomisches Arbeiten ermöglichen – in der Werkstatt muss jeder Griff sitzen. Zudem sollen sie vor Schmutz schützen, gerade im Nutzfahrzeugbereich ein wichtiger Punkt.

Zahlreiche Normen regeln in der Europäischen Union, welche Anforderungen Arbeits- und Schutzhandschuhe zu erfüllen haben – zum Beispiel in Bezug auf Abriebfestigkeit, Schnittfestigkeit, Weiterreißfestigkeit, Durchstichfestigkeit, Brennverhalten, Kontaktwärme, Fingerfertigkeit. Für jede mögliche Gefährdung, ob mechanisch, thermisch, elektrostatisch oder Kälte, gibt es eine eigene Norm. Für Mechanikerhandschuhe sind das die Normen EN 420 "Allgemeine Anforderungen für Handschuhe" und EN 388 "Schutz gegen mechanische Risiken". Die Größen entsprechen den üblichen Handschuhgrößen.

Test unter Praxisbedingungen

Fünf Mechanikerhandschuhe haben wir diesmal einem Test unter Praxisbedingungen unterzogen. Der Test fand wieder in der Werkstatt des Nutzfahrzeugspezialisten und Fahrzeugbauers GSS Nutzfahrzeug GmbH & Co. KG in Langenbernsdorf statt. Unsere Tester waren Maik Hanselmann, ausgebildeter Fahrzeugtechniker und Beauftragter für den technischen Vertrieb bei GSS, und seine Kollegen. Vier der fünf Modelle lagen in einer günstigen Preisklasse. Ein Modell wich vom Preis her deutlich ab: Wir wollten herausfinden, ob ein erheblich teureres Modell Vorteile gegenüber den günstigeren Ausführungen bietet.

Drei Kriterien sind in den Test eingeflossen: Ausstattung, Tragekomfort und Feinfühligkeit/Griffigkeit. Ausdrücklich nicht getestet haben wir die Langlebigkeit der Modelle. Die Montagehandschuhe wurden uns von Berner, Engelbert Strauss (zwei Testmodelle), Trost und Winkler in je drei Größen zur Verfügung gestellt. Alle Modelle erfüllen die Norm DIN-EN 388. Der angegebene Preis bezieht sich auf ein einzelnes Paar, bei Abnahme größerer Mengen gewähren die Händler in der Regel Rabatte.

"Sierra" von Engelbert Strauss

Als teures Exemplar und außer Konkurrenz schicken wir den "Sierra" ins Rennen. Die Hand­innenflächen sind teilweise gepolstert und sorgen für ein angenehmes Arbeiten, beispielsweise bei Schraub­arbeiten. Kleine Laschen an der Unterseite der Handschuhe sollen das An- und Ausziehen erleichtern. Den Tragekomfort empfindet Tester Hanselmann als sehr angenehm. Auch von der Griffigkeit und Feinfühligkeit ist er angenehm überrascht: "Der Handschuh ist etwas dicker als die anderen Modelle, dennoch kann man genauso feinfühlig damit arbeiten." Das Urteil: "Der Handschuh ist hochwertig verarbeitet und gut ausgestattet. Man kann damit sehr gut arbeiten."
Preis (UVP): 15,90 Euro (netto) pro Paar.

"Flexus" von Berner

Berner gibt als Einsatzgebiete präzise Reparatur-, Wartungs-, Montage- und Fertigungsarbeiten an. Der Handschuh soll laut Berner durch seine feine PU-/Nitrilschaumbeschichtung ein sehr gutes Tastgefühl ermöglichen. Er ist doppelt beschichtet und weist damit eine hohe Abriebfestigkeit und Weiterreißfestigkeit auf. Sogar Touchscreens sollen sich damit bedienen lassen. Waschbar ist das Modell bis zu 60 Grad. An der Ausstattung gefällt unserem Tester Maik Hanselmann der lange Bund und die relativ raue Gummierung. Den Tragekomfort bezeichnet er als "sehr gut", das Gleiche sagt er zur Feinfühligkeit und Griffigkeit. Das Urteil: "Man kann prima damit arbeiten und hat in diesem Handschuh viel Gefühl."
Preis (unverbindliche Preisempfehlung): ca. 2,56 (netto) pro Paar.

"evertouch micro" von Engelbert Strauss

Engelbert Strauss verspricht für sein Modell eine extrem gute Griffsicherheit bei allen Arbeitsbedingungen und ein Höchstmaß an Atmungsaktivität für ein angenehmes Handklima. Ausschlaggebend sei dabei die Beschichtung mit Mikroschaum aus Nitril. Der Nitrilschaum lasse überschüssige Handwärme und Feuchtigkeit nach außen entweichen. Unserem Tester fällt an der Ausstattung der lange Stretchbund und die gummierte Handfläche auf. Etwas überrascht ist Hanselmann, dass ihm beim "evertouch micro" die gewohnte Handschuhgröße nicht passt. Daher sein Tipp: "Vor dem Kauf sollte man die Größe ausprobieren." Das Urteil: "Der Handschuh lässt sich sehr gut tragen und ist durch seine Griffigkeit sehr gut geeignet für die Montage."
Preis (unverbindliche Preisempfehlung): ca. 3,00 Euro (netto) pro Paar.

Montagehandschuh von Trost

Trost hat Montagehandschuhe seines Lieferanten Kreiss im Portfolio. Die Handschuhe mit der Artikel-Nr. 10-1284 weisen eine schwarze Nitrilschaumbeschichtung und Benoppung auf. Auf der Oberseite bestehen sie aus grauem, elastischem Baumwoll-Nylongewebe. Trost gibt an, dass der Handschuh ideal für alle Arbeiten mit hohen Anforderungen an das Tastgefühl ist. Maik Hanselmann vermerkt positiv den langen Bund und die genoppte Handfläche. Ein leichter Geruch der Handschuhe, der nach dem Auspacken wahrnehmbar war, hat sich mit der Zeit verflüchtigt. Das Urteil: "Mit diesem Handschuh kann man gut greifen und feinfühlig arbeiten."
Preis (unverbindliche Preisempfehlung): 2,55 Euro (netto) pro Paar.

Montagehandschuh von Winkler

Die Mechanikerhandschuhe von Winkler sind Nylon-/Spandex-Feinstrickhandschuhe mit atmungsaktiver Mikroschaum-Nitril-Beschichtung. Laut Winkler sorgen sie für Beweglichkeit und ein hervorragendes Tastgefühl und sind somit für Präzisionsarbeiten geeignet. Die Handschuhe sind schadstoffgeprüft und tragen das Siegel "Textiles Vertrauen" nach dem Ökotex-Standard. Auch hier gefällt unserem Tester der lange Stretchbund und die gummierte, leicht angeraute Handfläche. "Der Handschuh passt sich der Handform an", bemerkt Hanselmann. Die Griffigkeit und das Feingefühl bewertet er als sehr gut. Das Urteil: "Man kann angenehm damit arbeiten."
Preis (unverbindliche Preisempfehlung): 4,40 Euro (netto) pro Paar.

Autor

Foto

Carsten Lange

Datum

19. Oktober 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.