Alles über ETM Award
ETM Awards 29 Bilder Zoom
Foto: Thomas Kueppers

Prämierungsfeier von ETM in Ludwigsburg

ETM Award: 300 Gäste bei Prämierungsfeier

Mehr als 11.400 Leserinnen und Leser haben sich an der diesjährigen Wahl zum ETM Award beteiligt. Bei der Prämierungsfeier im Residenzschloss Ludwigsburg bekamen die Gewinner ihre Preise überreicht. Rund 300 Gäste waren dabei.

Besondere Veranstaltungen brauchen besondere Kulissen. Das gilt auch für die jährliche Prämierungsfeier, die der ETM Verlag mit seinen Marken FERNFAHRER, lastauto omnibus, trans aktuell und eurotransport.de gemeinsam mit der Prüforganisation Dekra veranstaltet. Der Rahmen muss festlich sein – erst recht, wenn zwei Dinge zusammenkommen: die Feier des 25. Verlagsjubiläums und ein neues Erscheinungsbild der begehrten Auszeichnungen.

Nach Stationen in einem hippen Künstlerviertel und einem alten Industriebau in den vergangenen beiden Jahren fiel die Wahl dieses Jahr auf das Residenzschloss Ludwigsburg als Veranstaltungsort. Herzog Eberhard Ludwig von Württemberg hatte die prachtvolle Anlage mit ihren 18 Gebäudeteilen und mehr als 450 Zimmern ab 1704 errichten lassen. Platz für seine 300 Gäste hatte der ETM Verlag dort also reichlich. Ebenfalls musste das Veranstaltungsteam nicht groß auf schönes Wetter hoffen, um nach dem offiziellen Teil auch die Dachterrasse für kommunikative Begegnungen nutzen zu können. Längst hat es sich unter den Teilnehmern herumgesprochen, dass das Veranstaltungsformat alljährlich von außergewöhnlicher Hitze begleitet wird.

11.413 Leser beteiligen sich an der Wahl zum ETM Award

ETM-Geschäftsführer Oliver Trost bot seinen Gästen im Ordenssaal auch gleich an, sich von Krawatten oder Jacketts zu trennen – wovon auch reichlich Gebrauch gemacht wurde. Schließlich wollten die Besucher einen kühlen Kopf bewahren – stand vielen doch noch ein Auftritt auf der Bühne mit Entgegennahme eines Preises und ein Posieren für den Fotografen bevor. Insgesamt 11.413 Leserinnen und Leser hatten sich an der 21. Wahl beteiligt und ihre Favoriten in genau 200 Fahrzeugbaureihen sowie weiteren 27 Teile-, Produkt- und Servicekategorien benannt. Die Siegerkategorien – und hier kommt das neue Erscheinungsbild der Auszeichnungen zum Tragen – firmieren fortan nicht mehr als
"Beste Nutzfahrzeuge" und "Beste Marken", sondern als "ETM Award". Der "ETM Award" wiederum bildet die Dachmarke für die vier neu geschaffenen Kategorien "Best Truck", "Best Van", "Best Bus" und "Best Brand".

ETM trägt internationaler Ausrichtung der Geschäfte Rechnung

Die Umbenennung aus Anlass des 25. Geburtstags von ETM sowie von trans aktuell – als dem ersten Fachtitel des Verlags – trage auch der internationalen Ausrichtung der Geschäfte Rechnung, sagte Trost. "An der Qualität hinter der Wahl hat sich aber nichts geändert", betonte er. Und die Wahl habe auch beim 21. Mal nichts von ihrer Anziehungskraft verloren.

Dass die Geschäfte immer internationaler, aber auch immer digitaler werden, wurde auch im kurzen Interview von Moderatorin Alexandra von Lingen mit Dekra-Vorstandschef Stefan Kölbl deutlich. Die 1925 gegründete Prüforganisation beschäftigt heute 40.000 Mitarbeiter in fünf Kontinenten.

Ging es bei der Gründung noch darum, den Übergang vom Pferdefuhrwerk zu Fahrzeug mit Motor zu gestalten, geht es heute um den Sprung vom analogen ins digitale Zeitalter. 2020 solle der flächendeckende Mobilfunkstandard 5G kommen. "Wir werden Bandbreiten erleben, die 1.000 Mal schneller sind", sagte Kölbl. In dem Zuge brauche es jemanden, der sich nicht nur um die Bauteile eines Fahrzeugs, sondern auch um die Verbindungen kümmert. "Das wird unsere Rolle sein", erklärte der Dekra-Chef. Doch obgleich sich das Umfeld verändert hat, so ist eine Sache doch geblieben – der satzungsgemäße Auftrag von Dekra, für Sicherheit zu sorgen.

Zukunftskongress Nutzfahrzeuge am 7. und 8. November in Berlin

Um Trends wie das automatisierte Fahren und die Vernetzung geht es auch beim Zukunftskongress Nutzfahrzeuge, auf den Kölbl in dem Zusammenhang hinwies. Dekra veranstaltet ihn am 7. und 8. November in Berlin – mit den Magazinen lastauto omnibus, trans aktuell und Tele Traffic als Medienpartner.  Die Fragen von morgen, diskutiert im barocken Gemäuer aus dem 18. Jahrhundert: Besondere Themen brauchen eben einen besonderen Rahmen.

FERNFAHRER-Leser im Glück

FERNFAHRER-Leser Bernhard Grimme aus Hamm wollte seine Frau nicht in Gefahr bringen: Er bat sie, mit dem Auto kurz rechts ranzufahren, um ihr die frohe Botschaft am Telefon zu überbringen – was sie dann aber doch nicht getan habe, wie Grimme scherzte. Der Industriekaufmann und Lkw-Fan ist der Gewinner des diesjährigen Leserpreises. Prof. Dr. Jörg Zürn, Leiter der Entwicklung bei Mercedes-Benz Vans, und ETM-Geschäftsführer Oliver Trost überreichten dem glücklichen Westfalen den symbolischen Schlüssel für einen Mercedes-Benz Citan Tourer im Wert von rund 22.000 Euro.

Matthias Rathmann, trans aktuell Chefredakteur

Datum

23. Juni 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Markus Bauer, Experte für Trucksport Markus Bauer Truck Sport
Redakteur beim ETM Verlag. Truck Sport in allen Variationen ist sein Steckenpferd… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.