Zoom

Pkw-Maut für Ausländer: Dobrindt erwartet Milliardenbetrag

Der neue Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will im Laufe des Jahres 2014 einen Gesetzentwurf für die Pkw-Maut für Ausländer vorlegen.

Gegenüber der Zeitung "Bild am Sonntag" sagte er, dass man dann ausreichend Zeit habe, den Gesetzentwurf zu diskutieren und zu verabschieden. 2015 stehe dann die technische Umsetzung der Maut für ausländische Fahrzeuge an. Es sei eine Frage der Gerechtigkeit, dass nicht nur inländische Autohalter für die Straßen in Deutschland bezahlen, sondern auch ausländische Autohalter. Als Zahlmodell schwebt dem neuen Verkehrsminister die Vignette vor. Über den Wert von 100 Euro werde nachgedacht, es könne aber auch etwas mehr oder weniger sein. Sollten die Pkw-Maut-Pläne umgesetzt werden, erwartet Dobrindt in vier Jahren einen Milliardenbetrag.  

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

CSU

Datum

23. Dezember 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Rechtsanwältin Judith Sommer ist Fachanwältin für Arbeitsrecht. Seit über 10 Jahren berät und… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.