5 Bilder Zoom

Peugeot : Avantage-Modelle auf der IAA

Peugeot bringt für seine kleinen Nutzfahrzeuge Bipper, Partner, Expert und Boxer die sogenannten Avantage-Modelle auf den Markt. In der Version „Avantage +“ beinhalten die Modelle jeweils ein Ladungssicherungspaket.

Hinzu kommt laut Peugeot ein transporterspezifisches ADAC-Sicherheitstraining. Hier lernen die Fahrer, wie Ladung optimal gesichert wird und wie man in kritischen Situationen das Fahrzeug besser beherrscht.

Die Modelle sind zudem serienmäßig für den Einbau von Modulen der Firma Sortimo vorgerüstet. Bereits in den Fahrzeugen vorhanden sind stark rutschhemmende Bodenbeläge sowie spezielle Wandverkleidungen. Der Kundenvorteil der Avantage-Sondermodelle summiert sich nach Angaben des französischen Automobilherstellers auf 2.480 Euro netto.

Ab 12.940 Euro geht es los

Einstiegsfahrzeug in die Avantage-Welt ist der Bipper, der in der „Avantage +“-Version ab 12.940 Euro netto zu haben ist. Den Partner gibt es ab 14.890 Euro netto und den Expert ab 21.530 Euro netto. Wer 24.400 Euro netto hinblättern will und kann, der erhält bereits einen Peugeot Boxer.

Für den Boxer gibt es zudem die Ausstattungslinie „Avantage X“. Diese Variante beinhaltet zusätzlich Verzurrschienen in Boden und Decke. Vertikale Sicherungsstangen im Laderaum erleichtern laut Peugeot den sicheren Transport großer und sperriger Platten, wie sie zum Beispiel bei Trockenbauern, Schreinereien  sowie beim laden- und Messebau üblich sind. Der Boxer Avantage X basiert auf den Hochdachvarianten und ist in drei Längen erhältlich.

Portrait

Autor

Foto

Peugeot

Datum

27. August 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.