Zoom
Foto: Koegel

Kögel/Schmitz Cargobull: Kögel mit neuem Vertriebsleiter DACH

Das Personal-Karussell in der Trailer-Branche dreht sich weiter. Nach Angaben des Auflieger-Herstellers Kögel wird Jens Schroth ab dem 1. Oktober 2017 Vertriebsleiter für die Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz.

Wechsel von Schmitz Cargobull zu Kögel

Schroth wechselt laut Hersteller nach 13 Jahren vom Marktbegleiter Schmitz Cargobull zu Kögel um die Marktposition in diesen Kernmärkten auszubauen. Zu seinen Aufgaben sollen zudem die Führung der Kögel-Gebietsverkaufsleiter und die Entwicklung strategischer Schlüsselkunden gehören. Dabei wird Schroth direkt an Massimo Dodoni berichten, der seit März 2017 als Geschäftsführer den Vertrieb für Neu- und Gebrauchtfahrzeuge sowie das After Marktgeschäft beim Burtenbacher Trailer-Hersteller verantwortet.

„Wir sind sehr froh darüber, mit Jens Schroth einen weiteren erfahrenen Branchenkenner für Kögel gewonnen zu haben“, sagt Ulrich Humbaur, Inhaber von Kögel. „Wir sind davon überzeugt, dass er als Vertriebsleiter DACH wichtige Impulse geben wird, damit wir in unserem Kernmarkt auch weiterhin wachsen.“

Weiterer Personalwechsel von Schmitz Cargobull zu Kögel

Schroth ist der zweite Key-Account-Fachmann der in binnen kurzer Zeit von Schmitz Cargobull zu Kögel wechselt. Am 8. Mai verkündete das Unternehmen, dass Josef Warmeling nach seiner Freistellungsphase zum 1. April 2018 die Kögel-Geschäftsführung um Thomas Heckel, Thomas Eschey, Massimo Dodoni und Petra Adrianowytsch verstärken wird. Warmeling leitete bei Schmitz Cargobull das internationale Key Account Management und verließ laut Angaben von Kögel nach mehr als 19 Jahren Betriebszugehörigkeit den europäischen Marktführer für Lkw-Auflieger aus Horstmar.

Knut Zimmer

Autor

Datum

28. Juni 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare