Panalpina Zoom

Panalpina: 3D-Drucker im Lager sind denkbar

Der Logistikkonzern Panalpina denkt offenbar auch darüber nach, Erfahrungen mit 3D-Druckern sammeln.

Im Rahmen der Bilanzvorlage ließ Vorstandschef Peter Ulber verlauten, man sei durchaus an dem Thema interessiert. "Wir könnten diese Aktivitäten innerhalb unserer Läger vornehmen", sagte Ulber auf Nachfrage der Fachzeitschrift trans aktuell. Im Fokus stehen hier zum Beispiel die Automotive- und die Technologiebranche. Ganz spruchreif sind diese Pläne aber noch nicht, so dass es noch zu früh sei, um mögliche Investitionen in diese Technologie zu beziffern. Erst kürzlich hatte der Online-Händler Amazon mit einem Patentantrag für Aufsehen gesorgt, wonach 3D-Drucker nicht nur in Lägern, sondern gar in Lieferwagen installiert werden könnten.

Autor

,

Foto

Matthias Rathmann

Datum

4. März 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.