DPD PostNord Zoom

Paketdienst: DPD und PostNord kooperieren

Der Paketdienst DPDgroup und das skandinavische Unternhemen PostNord bauen ihre Zusammenarbeit aus.

Nach Angaben von DPD werden die Paketshop-Netze der beiden Paketdienstleister verknüpft. Zudem werde ein Teil derZustellflotte von PostNord künftig mit der Marke DPD in Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland unterwegs sein. PostNord übergibt in diesem Zuge der DPD das internationale Paketvolumen aus den Skandinavischen Ländern ins restliche Europa. Dadurch können PostNord Kunden beim internationalen Versand auch den branchenweit einzigartigen Service Predict anbieten. Hinter diesem Service steckt ein kartengestützte Live-Tracking, Optionen zur Umleitung eines Pakets und einem laut DPD auf eine Stunde genauen Zustellzeitfenster. Auf der anderen Seite wird das internationale Paketvolumen der DPD in die skandinavischen Länder von PostNord zugestellt. Somit habe DPD Zugriff auf 5.800 Paketshops in Skandinavien, die über IT-Schnittstellen mit dem DPD-Netzwerk mit mehr als 14.000 Paketshops verbunden sind. Insgesamt zählt das gemeinsame Netzwerk 20.000 Paketshops.

Die Kooperation wird auch optisch sichtbar. Künftig sollen 200 Fahrzeuge der Zustellflotte von PostNord  unter der Marke DPD in Skandinavien unterwegs sein.
PostNord ist laut DPD Skandinaviens führender Dienstleister für Kommunikations- und Logistiklösungen. Das Unternehmen beschäftigt 38.000 Mitarbeiter und verzeichnet 2014 einen Umsatz von 40 Milliarden Kronen, etwa 4,3 Milliarden Euro.


DPD Deutschland gehört zur DPDgroup. Für den Paketdienst arbeiten 7.500 Menschen und 9.000 Zusteller.
 
 
 

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

DPD

Datum

26. Juni 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.