5 Bilder Zoom

Opel ComboVivaro/Combo: Bewährte Palette mit italienischem Einschlag

Opel setzt in diesem Jahr auf seine bewährten Nutzfahrzeuge Movano, Vivaro und Combo.

Ausgestellt sind fünf verschiedene Combo-Ausführungen (darunter ein Kühlfahrzeug und ein Kastenwagen mit Wäscherei-Ausbau), drei unterschiedliche Vivaro (beispielsweise ein Kastenwagen mit Ladungssicherungsausbau) und fünf Movano-Modelle (unter anderem ein Tiefrahmenkoffer und ein Heckkipper-Kommunalfahrzeug mit Allradantrieb). Nach eigenen Angaben bietet das Unternehmen damit die bisher modernste und vielfältigste Palette an leichten Nutzfahrzeugen in der Klasse bis 4,5 Tonnen Gesamtgewicht.

Der neue Combo ist wesentlich runder und bulliger

Vom Combo wird seit Jahresbeginn in Kooperation mit Fiat die dritte Generation produziert. Dem italienischen Einfluss ist es zu verdanken, dass der neue Combo wesentlich runder und bulliger daherkommt als sein Vorgänger. Er ist mit zwei verschiedenen Dachhöhen und langem oder kurzem Radstand erhältlich. Als Antrieb stehen vier Diesel-Motoren, ein Benziner und eine Erdgas-Version zur Verfügung. Alle Motoren sind als Kraftstoff sparende und umweltfreundliche ecoFLEX-Ausführung mit Start/Stop-Technologie erhältlich.

Foto

Hersteller

Datum

20. September 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Monique Müller, Anwältin in den Bereichen Zivilrecht und Familienrecht Monique Müller Anwältin Zivilrecht und Familienrecht
Mein Schwerpunkt liegt im Bereich des allgemeinen Zivilrecht, Familien- und Erbrecht. Profil anzeigen Frage stellen