Flagge, Österreich, Fahrverbot, linke Spur Zoom

Österreich: Lkw-Fahrverbot auf linker Spur geplant

Österreichs Verkehrsministerin Doris Bures (SP) drängt auf ein Fahrverbot für Lkw ab 7,5 Tonnen auf der äußersten linken Spur von drei- und vierspurigen Autobahnabschnitten.

Österreichischen Medien zufolge sieht das eine entsprechende Gesetzesnovelle vor, die die Ministerin in Begutachtung geschickt habe.
 
Grund für die geplante Maßnahme sei die Verkehrssicherheit. Lkw würden zwar nur elf Prozent des Verkehrsaufkommens auf Autobahnen und Schnellstraßen ausmachen. Sie seien aber dort an 22 Prozent der Unfälle mit Personenschaden beteiligt. Das liege vor allem am Tempo-Unterschied beim Spurwechsel und langen Überholvorgängen, die zu Unfällen im Rückstau führen würden. Bures wolle die Situation nun entschärfen. Bures erhofft sich Medienberichten zufolge nicht nur erhöhte Verkehrssicherheit, sondern einen verbesserten Verkehrsfluss, sollten Lkw – vor allem im Winter – liegen bleiben. Starten soll das Lkw-Fahrverbot auf der linken Autobahnspur ab Januar 2014. Die Begutachtung der Gesetzesnovelle endet nach Angaben von heute.at in sechs Wochen. Ende September findet in Österreich die Nationalratswahl statt. Davon hänge letztlich ab, ob und wann das Gesetz in Kraft tritt.
 
 
 

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Fotolia, Montage: Grobosch

Datum

16. September 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
David Keil, Berater und Projektmanager Logistiksoftware und Telematiksysteme David Keil Berater Logistiksoftware und Telematiksysteme
Beratung, Implementierung und Schulung von Logistiksoftware bei Unternehmungen. Anpassung und… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Rechtsanwältin Judith Sommer ist Fachanwältin für Arbeitsrecht. Seit über 10 Jahren berät und… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.