Österreich, Flagge Zoom
Foto: Fotolia, Montage: Grobosch

Österreich

Bundesrat lehnt Lang-Lkw ab

Der EU-Ausschuss im österreichischen Bundesrat hat sich einstimmig gegen Lang-Lkw im grenzüberschreitenden Verkehr ausgesprochen.

Auslöser der Debatte war nach Angaben des österreichischen Parlaments ein Richtlinienvorschlag der EU, wonach überlange Fahrzeuge leichter zugelassen werden sollten. Die Bundesräte in Österreich sind der Meinung, dass das heimische Straßennetz nicht für Lang-Lkw ausgerichtet sei. "Gigaliner würden das österreichische Straßennetz schlicht überfordern", fasste Ausschussobmann Edgar Mayer (V/V) die ablehnende Haltung der Ausschussmitglieder zusammen.

 

Selbst wenn es den Nationalstaaten überlassen bliebe, die Nutzung von Lang-Lkw im eigenen Land zu erlauben, bestehe noch immer die Gefahr, dass es vor dem Hintergrund des freien Waren- und Dienstleistungsverkehrs in der EU zu einer unionsweit bindenden Lösung kommen könnte. Befürworter der überlangen Lkw könnten auf Grundlage des Diskriminierungsverbots Druck ausüben, um die Zulassung von Riesen-Lkw auf heimischen Straßen für lange Transporte quer durch Europa generell durchzusetzen, erklärt eine Expertin des Verkehrsministeriums.
 

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Datum

13. Mai 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.