7 Bilder Zoom

Neue Verteilerbaureihe : Der Mercedes Antos betritt die Bühne

Nach dem Actros zündet Mercedes die nächste Stufe im Neuheiten-Feuerwerk: Die schwere Verteiler-Baureihe Antos, angetrieben von Euro-6-Triebwerken in 13 Leistungsstufen von 340 bis 510 PS, tritt im anspruchsvollen Distributionseinsatz an.

Ganz der große Bruder! Der neue Mercedes-Benz Antos sieht dem Daimler-Flaggschiff Actros wie aus dem aerodynamischen Gesicht geschnitten ähnlich und soll nach dem Debüt auf der IAA den schweren Verteilerverkehr aufmischen. Für die Arbeit in, um und zwischen den urbanen Ballungsräumen soll der Antos möglichst viele Einsatzgebiete abdecken. Der vergleichsweise niedrige Einstieg über drei Stufen, zwei Kabinen in kurzer oder langer Variante und 2,3 Meter Breite aus dem Actros Programm sowie zwei Varianten für Volumentransport und maximale Nutzlast machen den Antos zum Spezialisten für viele Brancheneinsätze. Auch bei der Innenraumgestaltung soll die neue Baureihe mit zahlreichen Ablagen und pflegeleichtem Kunststoff auf die vielfältigen Anforderungen im schweren Verteilereinsatz hin zugeschnitten sein.

Volumentoptimierte Variante Volumer und Leichtbauvariante Loader

Wie der noch getarnte Antos (siehe Bildergalerie) zeigte, dürfte die volumenoptimierte Variante mit der Zusatzbezeichnung "Volumer" im Pkw-Transport und in der Automotiv-Industrie auf Interesse stoßen. Mit 88 Zentimeter Rahmenhöhe lassen sich drei Meter lichte Innenhöhe auch beim Sattel gut darstellen. Der andere Spezialist im Reigen der aus 67 Radständen mit einem Achsabstand von 265 bis 670 Zentimeter und 13 Leistungsstufen von 238 bis 510 PS kombinierbaren Antos-Modelle heißt "Loader". Dank einem Leichtbaukonzept mit viel Aluminium und dem Verzicht auf gewichtstreibende Extras tritt die Antos "Loader"-Sattelzugmaschine mit einem Leergewicht unter sechs Tonnen an und ist die spezialisierte Antwort auf gewichtssensible Tank- oder Silotransporte.

Serienmäßig mit automatisiertem Powershift-Getriebe ausgestattet

Der Axor-Nachfolger wird in allen Leistungsvarianten, die ausschließlich in Euro-6-Abgasversion angeboten werden, serienmäßig mit dem automatisierten Powershift-Getriebe ausgerüstet. Im Antos will Mercedes dieselben Sicherheits- und Assistenzsysteme wie in den schweren Actros-Varianten anbieten. Mit einem Leistungsangebot bis zu 510 PS aus dem neuen Reihensechszylinder dürfte sich der Antos auch als flottenkompatible Alternative im nationalen Fernverkehr anbieten. Produktionsstart für den Antos soll unmittelbar nach seinem IAA-Messeauftritt im September sein. 

Foto

Hersteller

Datum

10. Mai 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.