ECH euregiocargohub Zoom

Nellen & Quack und SLK-Kock: Dienstleister EuregioCargoHub gegründet

Die Speditionen Nellen & Quack – The green line mit Sitz in Gronau und SLK-Kock in Schüttdorf haben die Produktionsgesellschaft EuregioCargoHub (ECH) gegründet.

Beide Speditionen sind eigenen Angaben zufolge zu gleichen Teilen an der Gesellschaft beteiligt.

ECH übernimmt operative Stückgutabwicklung

Die Produktionsgesellschaft wird künftig als Dienstleister die operative Stückgutabwicklung mit Nahverkehr, Umschlag und Stückgutlinienführung übernehmen. Vertrieb und Kundenservice bleiben Aufgabe der jeweiligen Speditionen. Geschäftsführer der ECH ist Michael Ketteler, der bislang für die Landverkehre bei Nellen & Quack zuständig war. Aktiv werde das Unternehmen im Januar 2016. Zuvor werde das Terminal direkt am Kreuz Schüttdorf mit einer Umschlagfläche von 4.500 Qudaratmetern und 50 Verladetoren fertiggestellt.

Die beiden Speditionen bleiben selbstständig und auch Partner ihrer jeweiligen Stückgutspedition, heißt es in einer Mitteilung. SLK-Koch ist Partner von StaR, Nellen & Quack ist bei 24plus logistics network organisiert.
Im ersten Schritt soll ECH zunächst als Dienstleister für die beiden Spedition tätig werden, im zweiten Schritt sollen die Dienste auch anderen mittelständischen Stückgutspeditionen angeboten werden.

Stückgutspedition 4.0

Mit Gründung einer gemeinsamen Stückgut-Produktionsgesellschaft läuten die beiden Speditionen einen weiteren Schritt in der Zusammenarbeit von Stückgutspeditionen ein. Selbst nennen sie ihr Konzept Stückgutspedition 4.0. "Stückgutspedition 1.0 war die bahnamtliche Spedition, 2.0 war der Aufbau eigener Fernverkehre, 3.0 die Organisation in Kooperation – und nun kommt mit der Stufe 4.0 das Outsourcing der gesamten Stückgutproduktion", erklärt Uwe Brehm, Geschäftsführer von Nellen & Quack das Konzept.

Dabei gehe der Ansatz des ECH weit über das Modell geteilter Linienverkehre hinaus. "Wir legen nicht nur Geld zur Errichtung einer gemeinsam genutzten Immobilie zusammen, sondern vergeben den Umschlag, den Nah- und den Fernverkehr einem gemeinsamen Outsourcingpartner, der dank der vergrößerten Sendungsmengen und hochstandardisierter Prozesse viele Synergieeffekte realisieren kann", sagt SLK-Kock-Chef Manfred Kock.

Das Verteilgebiet der ECH EuregioHub umfasse den gesamten deutsch-niederländischen Kommunalverband Euregio – vom Münsterland über das südliche Niedersachsen und die östliche Niederlande bis zur Nordseeküste.

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Nellen & Quack, slk, kock

Datum

21. April 2015
5 4 3 2 1 4 5 1
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.