EES, Steuergerät, Hydro-Hybrid Zoom
Foto: Hersteller

Motor-Leistungssteigerung: Per Software mehr Drehmoment

Kraftstoff sparen bei zugleich höherer Motorleistung – ein reizvoller Gedanke. Ein Steuergerät namens EES soll per Software die Motoreffizienz verbessern.

Ein schwarzer Kasten, kaum größer als eine Zigarrenkiste, Zwischenstecker und ein Kabelstrang: Das ist schon alles, was vom EES der Firma Hydro-Hybrid aus Stuttgart zu sehen ist. EES steht schlicht für Energie-Einspar-System. Ein mit dem Zusatzsteuergerät ausgerüsteter Pkw-, Transporter-, Lkw- oder Bus-Motor soll dank Elektronik-Eingriff mehr maximales Drehmoment und eine höhere Leistung erzeugen und gleichzeitig weniger Kraftstoff konsumieren.

Geschaltet ist das Motor-Zusatzsteuergerät zwischen die Schnittstelle der Sensorik, die entsprechend des Motor-Betriebszustands etwa Werte zu Gaspedalstellung, Luftmassenstrom, momentaner Drehzahl und Temperaturen liefert, und das Originalsteuergerät des Motormanagements. Das Zusatz-Steuergerät soll die Daten im Dialog mit dem Motormanagement-Rechner in Steuerbefehle umsetzen und diese an die jeweiligen Motorkomponenten weiterleiten.

Lesen Sie alles über das Wunder-Kästchen und was die Motoren-Experten von Mercedes dazu sagen ab Seite 34 in Ausgabe 7/2013 von lastauto omnibus.

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Datum

13. Juni 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.