Mindestlohn, 8,50, Lkw, Modell Zoom

Mindestlohn: Kontrolle im Lkw nicht geregelt

Von 2015 an soll der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro gelten. Auch osteuropäische Unternehmen müssen ihn bezahlen, wenn sie in Deutschland tätig werden, etwa im Rahmen von Kabotage-Fahrten.

Darauf weist zum Beispiel die Gewerkschaft Verdi hin. Doch wer soll das kontrollieren? Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) erklärt gegenüber trans aktuell, dass das Güterkraftverkehrsgesetz die Kontrolle des Mindestlohns als Aufgabe des BAG bislang nicht vorsieht. Auch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales kann keine Antwort geben. Es verweist auf den neuen Gesetzentwurf zum Mindestlohn. Über ihn will das Kabinett am 2. April entscheiden. Wie bisher bekannt wurde, will sich Ministerin Andrea Nahles (SPD) für Ausnahmen für Minderjährige und Langzeitarbeitslose stark machen.

Matthias Rathmann, trans aktuell Chefredakteur

Autor

Foto

Thomas Küppers

Datum

31. März 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Monique Müller, Anwältin in den Bereichen Zivilrecht und Familienrecht Monique Müller Anwältin Zivilrecht und Familienrecht
Mein Schwerpunkt liegt im Bereich des allgemeinen Zivilrecht, Familien- und Erbrecht. Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.