temsa md 9, lao 8/2011 Zoom

Midibus: Unterwegs mit dem Temsa MD 9

Der Temsa MD 9 mischt erfolgreich die Szene der Clubbusse auf. lastauto omnibus war mit dem neuen Midi ausgiebig auf Tour.

Der Lack schimmert in harmlos-unschuldigem Weiß, als könne der Kleine kein Wässerchen trüben. Tatsächlich aber fährt hier ein heimlicher neuer Bestseller vor, der die Szenerie der Clubbusse umkrempelt. Gleich 19 Exemplare des MD 9 hat Temsa im vergangenen Herbst direkt auf der IAA verkauft, berichtet Vertriebsleiter Mehmet Göktas. Dabei konnte den Bus damals noch niemand fahren. Inzwischen sind es allein im Bereich von Temsa Deutschland mehr als zwei Dutzend MD 9 (Mididecker, neun Meter lang) und Göktas kalkuliert für dieses Jahr mit insgesamt 40 bis 50 Exemplaren. Temsa hat jetzt bereits rund 70 Exemplare des neuen Midis gefertigt - der Kurze entpuppt sich als Hit. Harmlos ist also allein der weiße Lack des Testwagens.

Der schmucke Midi tritt auf wie ein zu heiß gewaschener Großer. Wenig mehr als neun Meter Länge, schlanke Taille, kompakte Räder, vertretbarer Hecküberhang - die Proportionen stimmen. Mehr dazu in Ausgabe 8/2011 von lastauto omnibus.

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Datum

28. Juni 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.