US Truck, Peterbilt 16 Bilder Zoom

Mid America Trucking Show: Paccar-Gruppe zeigt Neuheiten

Die Mid America Trucking Show ist in den USA ein der wichtigsten Messen für die Nutzfahrzeugindustrie schlechthin. Die Paccar-Gruppe nutzt die Gelgenheit und präsentiert dort die neusten Trucks der Marken Kenworth und Peterbilt.

Trommelwirbel, gespannte Ruhe, schwelender Kunstnebel, dann hebt der gut 20 Meter breite Sichtschutzring ab und Gary Moore federt über den gut fünf Zentimeter dicken Teppich des Kenworth-Standes. Nein, es ist nicht der bekannte Gitarrist, denn der ist vor einem Jahr gestorben. Sein Namensvetter ist der oberste Kenworth-Chef höchstpersönlich und er blickt nicht in die "Empty Rooms" der Rocklegende, sonder in eine brechend volle Messehalle. Die Stars dieses glamourösen Auftritts glänzen goldig-gelb im Scheinwerferlicht und tragen den Namen T680.

"The world's best" verkündet Chief Moore und reckt sich zur vollen Größe. Mit der Professionalität eines Fernsehmoderators verkündet der Firmenchef die Vorzüge des neuen Flaggschiffs: Eine Top-Aerodynamik soll den Spritverbrauch gegenüber dem T660 um fünf Prozent verbessern und auch der Fahrer soll eine Menge an Annehmlichkeiten bekommen. So verkündet Moore, dass das Innengeräusch um  40 Prozent verringert werden konnte und der Stauraum in der Kabine um 65 Prozentpunkte vergrößert. Über Platzmangel mussten sich amerikanische Fernverkehrsfahrer eigentlich noch nie groß Sorgen machen, aber tatsächlich macht der T680 mit seiner hochwertigen Innenraumanmutung und einem Mix aus Klassik und Moderne einen guten Eindruck. Da mischen sich gesteppte Wandverkleidungen mit LED-Birnchen und dem üblichen Kingsize-Bett. Es gibt vorgefertigte Einbauplätze für Flachbildschirm und DVD-Player. Am Lenkrad schaut der Fahrer auf feine chromumrandete Rundinstrumente und kann auf dem großen Display per Fingertipp weitere Informationen abrufen, navigieren oder telefonieren. Zunehmend machen sich auch bei den Amerikanern automatisierte Schaltgetriebe breit. Mit dem entsprechenden Wählhebel wirkt das Cockpit fast Pkw-artig.


Motorseitig bietet Kenworth den Cummins  ISX 15 oder den konzerneigenen Paccar MX an, den Europäer etwa aus dem DAF XF 105 kennen. Im US-Hauber tritt er mit 485 PS und einem Drehmoment von 2400 Nm an. Ein weiteres Produkt der Globalisierung findet sich mit dem Modell K270 auf der Ausstellungsfläche. Da trägt der bekannte DAF LF stolz das Kenworthlogo auf dem Frontblech.


Nur ein paar Meter weiter steht der gleiche Leichtlaster mit dem Peterbilt-Logo. Klar, auch diese Traditionsmarke gehört zur Paccar-Gruppe. Die Stars am Stand heißen jedoch 579 oder 389. Letzterer als konservativ kantig fortgesetzte Linie des berühmten 379ers. Ersterer mit weicher gespülten Formen, jedoch nicht ganz so umfassend geglättet wie der Kenworth T680. Im Innenraum ist die Verwandschaft im  Firmenverbund dann deutlich sichtbar. So findet sich auch hier der gleiche Touchscreen zwischen einer ansehnlichen Uhrensammlung im Cockpit. Auch hier kommen die MX-Motoren zum Einsatz, übrigens wie in Europa mit Adblue-Zusatz - hier als "Urea" bezeichnet. Zusammen mit den Motorenherstellern  Cummins und Westport bietet Peterbilt auch den Erdgas-Betrieb an. Und zwar in komprimierter (CNG) Form, oder auch mit Flüssigtanks (LNG). Der 15 Liter große Westport HD bietet 475 Ps und knapp 2400 Nm Drehmoment.


Nicht zur Paccar-Gruppe gehört der in der Galerie gezeigte Caterpillar CT660, mit dem der bekannte Baumaschinen und Motorenhersteller sein Portfolio erweitert. Der robust wirkende Kurzhauber ist für den Einsatz auf der Baustelle oder im kommunalen Bereich gedacht. Das Leistungsspektrum reicht von 330 PS mit dem Cat CT11 bis zu 475 PS mit dem Cat CT13 Motor.

Andreas Techel, Chefredakteur

Autor

Foto

Andreas Techel

Datum

8. April 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Markus Bauer, Experte für Trucksport Markus Bauer Truck Sport
Redakteur beim ETM Verlag. Truck Sport in allen Variationen ist sein Steckenpferd… Profil anzeigen Frage stellen
Klaus Ridder Gefahrguttransport
Fachbuchautor für Gefahrgutliteratur sowie Leiter von Seminaren und Kongressen im Bereich… Profil anzeigen Frage stellen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.