10 Bilder Zoom

Mercedes Arocs: Ein Offroader fürs Grobe

Einer für fast jeden Einsatz: Mit dem Arocs schickt Mercedes einen echten Offroader-Allrounder in die Baugrube. Neben leistungsstarken Euro 6-Motoren soll der neue fürs Grobe vor allem durch seine Anwendungsvielfalt überzeugen.

Am 28. Januar lüftete Mercedes den Vorhang für den neuen Baustellen-Lkw Arocs. Mit dem Lkw wollen die Schwaben die Linie maßgeschneiderter Fahrzeugkonzepte wie beim Antos und dem Actros fortführen. Nach Angaben des Unternehmens ist der neue Offroad-Profi mit Motoren in insgesamt 16 Leistungsstufen erhältlich - von 238 bis 625 PS.

Zum Einsatz kommen dabei Bluetec-6-Motoren in vier Hubraumgrößen mit 7,7, 10,7, 12,8 und 15,6 Litern. Die Reihensechszylinder mit Abgasturboaufladung und Ladeluftkühlung verfügen laut Unternehmensangaben über maximale Drehmomente von 1.000 bis 3.000 Newtonmeter. Alle Motoren erfüllen die Euro-6-Richtlinien entsprechen. Die Leistung überträgt das Power-Shift-3-Getriebe auf die Antriebsachsen übertragen. Als Antriebsart stehen dabei sowohl Heck- als auch Allradantrieb zur Verfügung. Den beim Vierachs-Arocs gibt es zudem mit zwei gelenkten Vorderachsen.

Mit welchen Neuerungen der Arocs ausgestattet ist, welche Anwendungsmöglichkeiten er bietet und wie die insgesamt 14 verschiedenen Fahrerhäuser von innen aussehen lesen und sehen Sie in der aktuellen Ausgabe von lastauto omnibus (3/2013) und im neuen Fernfahrer (3/2013) – jetzt am Kiosk.

Knut Zimmer

Autor

Foto

Hersteller

Datum

30. Januar 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.