Gehaltserhöhung in Bayern Zoom

Mehr Geld für Mitarbeiter der bayerischen Transportbranche

Die Beschäftigten der bayerischen Speditions-, Transport- und Logistikbranche erhalten ab nächstem Jahr mehr Geld für ihre Arbeit. Nach "intensiven Verhandlungen" einigten sich die Gewerkschaft Verdi und Arbeitgeberverbände LBS und LBT auf 4,1 Prozent mehr Lohn und 300 Euro Einmalzahlungen - bezogen auf die Laufzeit des Tarifvertrags bis 30. September 2012.

Ab Februar 2011 erhalten die Beschäftigten zunächst 2,1 Prozent mehr Gehalt. Ein Jahr später erhöht sich das Gehalt um weitere zwei Prozent. Die Einmalzahlungen von je 100 Euro erfolgen im Januar und August 2011 sowie im Januar 2012. Verdi weist in einer Mitteilung darauf hin, dass es zudem ohne Arbeitskampf gelungen sei, die Forderung der Arbeitgeber nach einer 40-Wochenstunde, abzuwehren. „Diese Ergebnis kann sich in der Branche bundesweit sehen lassen“, sagt Verdi-Verhandlungsführer Anton Hirtreiter. Text: Susanne Spotz Datum: 09.12.2010

Datum

9. Dezember 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen