Mean Green 3 Bilder Zoom
Foto: Volvo

Mean Green Hybrid-Volvo

Hybrid-Hauber vs. Porsche

Boije Ovebrink wollte es wissen. Beim Truck-Grand-Prix trat der Schwede mit seinem limonengrünen Hauber "Mean Green" gegen einen Porsche Cayman R an. Ein aussichtsloser Fall? Von wegen.

Im rekorderprobten Mean Green steckt nicht nur ein Reihensechszylinder von Volvo, sondern auch ein Elektromotor. Wohlgemerkt hinter der Kabine, nicht unter der Haube. Letztere beherbergt lediglich eine elektrisch unterstützte Lenkung und die Lufteinlässe der zwei Turbolader. Mit den beiden Motoren kommt der Parallelhybrid auf stolze 2.100 PS und 7.000 Nm Drehmoment. Vor seinem Rennen auf dem 350 Meter langen Abschnitt des Nürburgrings gab sich Ovebrink zuversichtlich: "Je länger die Strecke, desto besser für mich." Denn um sein knapp sechs Tonnen schweres Gefährt zu beschleunigen, braucht er etwas mehr Zeit, als der Fahrer des wesentlich leichteren und immerhin 330 PS starken Porsche.

Obwohl das Rennen zunächst Kopf an Kopf verlief, konnte Ovebrink seinen Mean Green nach exakt zwölf Sekunden mit 180 km/h als Erster über die Ziellinie fahren. "Der Start war etwas langsam, aber als ich in den achten Gang geschaltet habe, wusste ich, dass ich gewinnen würde", sagte Ovebrink. "Dieses Rennen vor all meinen Freunden und Fans am Nürburgring zu gewinnen, war einfach nur perfekt."

Johannes Roller, Redakteur FERNFAHRER

Autor

Datum

18. Juli 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen