Zoom
Foto: DKV

Mautstatistik

Lkw fahren 8,3 Milliarden Kilometer im ersten Quartal

Inländische Fahrzeuge absolvieren laut der aktuellen Mautstatistik des Bundesamts für Güterverkehr (BAG) immer noch den größten Anteil der Fahrleistungen auf deutschen mautpflichtigen Straßen.

Aber ihr Anteil wird geringer – von 58,8 Prozent im ersten Quartal 2016 ist er auf 57,4 Prozent im Vergleichszeitraum 2017 gesunken. Im selben Zeitraum stieg der Anteil der ausländischen Fahrzeuge an den Fahrleistungen von 41,2 auf 42,6 Prozent.
 
Laut den Quartalsergebnisse für die Lkw-Maut betrugen von Januar bis März die Fahrleistungen der Lkw ab 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht auf mautpflichtigen Straßen 8,3 Milliarden Kilometer, rund 6,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.  
Neben den deutschen Fahrzeugen (57,4 Prozent) haben in Polen zugelassene Fahrzeuge mit 15,8 Prozent einen großen Anteil der Fahrleistungen. Mit deutlichem Abstand folgen Fahrzeuge aus Tschechien (4,3 Prozent), Rumänien (3,4 Prozent) und den Niederlanden (3 Prozent). Fahrzeuge mit anderen Zulassungen machen 16 Prozent an den Fahrleistungen im ersten Quartal aus.
 
Ebenfalls in der Mautstatistik erfasst wird die Anzahl der ein- und ausfahrenden Mautfahrzeugen an den Grenzübergängen. Mit 3,8 Millionen wurden die meisten Fahrzeuge von Januar bis März an den Grenzübergängen zu den Niederlanden gezählt, gefolgt von den Grenzübergängen nach Österreich (2,3 Millionen Fahrzeuge), Belgien (699.900) sowie Luxemburg (563.000) und Frankreich  (229.490).
 
 

Ilona Jüngst

Autor

Datum

25. April 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.