Maut, Bundesstraßen Zoom

Maut auf Bundesstraßen: Lkw-Maut spült mehr Geld in die Kassen

Die Ausweitung der Lkw-Maut auf mehrspurigen Bundesstraßen hat deutlich mehr Geld in den Bundeshaushalt gespült als erwartet.

Statt der erwarteten acht Millionen Euro habe die Maut in den ersten sechs Wochen nach der Einführung am 1. August 14,1 Millionen Euro eingebracht, zitiert „Die Welt“ eine Sprecherin des Verkehrsministeriums. Trotz Ferienzeit seien dies Rekordeinnahmen, ergänzte die Ministeriumssprecherin.
 
Das Verkehrsministerium sei ursprünglich davon ausgegangen, mit der Ausweitung der Lkw-Maut auf vier- und mehrspurige Bundesstraßen 40 Millionen Euro von August bis Ende Dezember einzunehmen. Für eine neue Prognose sei es noch zu früh, aber die hohen Einnahmen stimmten optimistisch, sagte die Sprecherin. Die Einnahmen aus der Maut sollen nach Angaben von Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) in den Ausbau sowie in den Erhalt des Straßennetzes fließen

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Archiv

Datum

28. September 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.