Raben, Spatenstich, Mannheim, Zentrale Zoom

Mannheim: Raben baut neue Unternehmenszentrale

Das Logistikunternehmen Raben hat heute mit einem symbolischen Spatenstich den Um- und Ausbau seines Standortes Mannheim zur neuen Deutschland-Zentrale gestartet.

Die Bauarbeiten beginnen dann Mitte Januar 2017. Umgebaut wird die bestehende Niederlassung im Rheinauhafen Mannheim, die um mehrere Tausend Quadratmeter Lagerfläche erweitert wird. Vor allem aber soll vor Ort eine neue Deutschland-Zentrale gebaut werden. Insgesamt 15 Millionen Euro investiert die Raben-Gruppe, die 28 Niederlassungen in ganz Deutschland hat, in das Vorhaben.
 
"Mit dem Bezug unserer Deutschland-Zentrale im Jahr 2017 verfügen wir über eine nach modernsten Anforderungen ausgerichtete und mitarbeiterfreundliche Infrastruktur, in der wir alle Funktionen zur Unternehmenssteuerung unter einem Dach vereinen können und dem fortwährendem Unternehmenswachstum gerecht werden. Die Gestaltung des neuen Arbeitsumfeldes unserer Mitarbeiter spiegelt durch innovative offene Räume und individuelle Arbeitsplätze unsere Unternehmenskultur wider“, so Daniel Rösch, Geschäftsführer Raben Deutschland, in einer Mitteilung.
 
Nach Abschluss der Baumaßnahmen an der Logistikanlage sollen insgesamt 30.000 Palettenstellplätze zur Lagerung zur Verfügung stehen. Zu den bisher rund 180 Mitarbeitern am Standort werden im Zuge der Erweiterung der Niederlassung bis zu 20 neue Logistikfachkräfte eingestellt. Die neue Deutschland-Zentrale bringt 40 neue Arbeitsplätze mit sich. Insgesamt beschäftigt Raben Trans European Germany rund 2.600 Mitarbeiter in ganz Deutschland.

Ilona Jüngst

Autor

Foto

Raben Group

Datum

15. November 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.