Elvis, Vorbildliches Arbeitszeitenmodell, Die Lageristen be- und entladen Zoom

Logistikdienstleister: Auslastungsprobleme werden größer

Die Kapazitätsauslastung bei Deutschlands Logistikdienstleistern ist im laufenden Quartal drastisch eingebrochen. Das hat der Logistik-Indikator der Bundesvereinigung Logistik (BVL) und des Instituts für Weltwirtschaft (IfW) im November festgestellt.

Laut Logistik-Indikator beurteilen 27,5 Prozent der befragten Unternehmen ihre Auslastung als schlecht. Vor drei Monaten hingegen überwog mit 2,5 Prozent noch leicht die Einschätzung einer guten Auslastung der Kapazitäten. Auch die Gesamteinschätzung der derzeitigen konjunkturellen Lage ist unter den Normalwert von 100 Punkten gesunken. Im Vergleich zum Vorquartal fiel der Index deutlich um 23 auf 96,7 Punkte. Auch die Erwartungen für die kommenden zwölf Monate stimmen Deutschlands Logistikdienstleister nicht optimistisch. Hier liegt der Index sogar nur bei 88,8 Punkten und ist somit nochmals um neun Punkte gegenüber dem Vorquartal gesunken.

Auch der Gesamtindex, der sich aus den Einschätzungen der Logistikdienstleister einerseits und den Einschätzungen der Nachfrager andererseits zusammensetzt, zeugt von einer deutlichen Abkühlung der konjunkturellen Lage der Branche. Er fiel gegenüber dem Vorquartal um 8,7 auf 105 Punkte und befindet sich nunmehr in Reichweite der neutralen 100-Punkte-Marke.

Portrait

Autor

Foto

Jan Bergrath

Datum

3. Dezember 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.