14 Bilder Zoom

Logistik: Neues Ausbildungsjahr beginnt

Die Sommerferien sind kaum zu Ende, schon starten in ganz Deutschland unzählige junge Leute in ihre Berufsausbildung. Auch im Transport- und Logistikgewerbe bleibt das Ausbildungsniveau hoch.

Weiterhin starten die Schulabsolventen in der Branche überwiegend kaufmännische Ausbildungen oder solche zur Fachkraft, doch auch der Trend zum dualen Studium bleibt ungebrochen und wird von immer mehr Unternehmen angeboten. Hauptsächlich in einem betriebswirtschaftlichen Fach mit Schwerpunkt im Bereich Logistik.

So haben am Flughafen Dortmund vier junge Menschen ihre Ausbildung als Servicekaufleute und einer als Fachkraft für Lagerlogistik im Frachtbereich des Flughafens begonnen.

Fast 150 Azubis bei Hellmann

Der Logistikdienstleister Hellmann Worldwide Logistics aus Osnabrück bildet in diesem Jahr an 19 seiner 36 Standorte insgesamt 148 Männer und Frauen aus. Unter ihnen sind 75 Kaufleute für Speditions- und Logistikdienstleistung, 36 Fachkräfte für Lagerlogistik sowie acht duale Studenten. Damit hat Hellmann momentan insgesamt 450 Ausbildungsplätze in drei Lehrjahren besetzt.

Auch beim Logistiker L.I.T. aus Brake beginnen in diesem Jahr 20 Auszubildende ihren Start ins Berufsleben, so viele wie noch nie. Im Einzelnen sind dies vier Berufskraftfahrer, zwei Fachinformatiker, elf Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung, eine Fachkraft für Lagerlogistik, eine Bürokauffrau und ein dualer Student. Ausbildungsleiterin Astrid Jonat macht sich für die Rekrutierung aus den eigenen Reihen stark: "Da wissen wir, was wir an unseren Arbeitskräften haben."

Duales Studium steht hoch im Kurs

Beim Nutzfahrzeugteile-Großhändler Winkler aus Stuttgart beginnen 35 Aspiranten ihre Ausbildung überwiegend im kaufmännischen Bereich oder ihr duales Studium. Auch der Spediteur Seifert aus Ulm setzt auf den selbst ausgebildeten Nachwuchs und besetzte dieses Jahr 18 Ausbildungsplätze.

Auch LOXX bildet weiter aus – von den insgesamt 44 Azubis haben 15 in diesem Jahr angefangen. Und zwar als Kaufleute und Fachkräfte für Lagerlogistik. Den erst im letzten Jahr etablierten dualen Bachelorstudiengang mit der Eurofachhochschule in Neuss beginnen dieses Jahr wieder zwei Kadetten im Gebiet Logistikmanagement und als Betriebswirt.

Das technische Gewerbe steht dem in nichts nach: Beim Nutzfahrzeug-Instandsetzer Roll Truck Service aus Crailsheim werden in diesem Jahr fünf Kraftfahrzeugmechatroniker und Büromanagementkaufleute ausgebildet.

Autor

Foto

ZUFALL logistics group

Datum

9. September 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Optimierung von Organisation, Prozessen und der IT in Transport und Logistik Rainer Hoppe Softwareauswahl und -einführung
Rainer Hoppe berät Speditionen und Logistikunternehmen bei der Auswahl von Software für das… Profil anzeigen Frage stellen
David Keil, Berater und Projektmanager Logistiksoftware und Telematiksysteme David Keil Berater Logistiksoftware und Telematiksysteme
Beratung, Implementierung und Schulung von Logistiksoftware bei Unternehmungen. Anpassung und… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.