Lkw Walter, Umschlagbahnhof, Köln, Eifeltor Zoom

Lkw Walter: Sicherheit hat höchste Priorität

Für die Aus- und Weiterbildung von Fahrern und Partnerbetrieben setzt Lkw Walter aus Wien auf die Dekra Akademie als neuen Partner.

Logistik im großen Maßstab ist ohne sie nicht denkbar: die Teilnehmer im internationalen Lkw-Ladungsverkehr. Ein Unternehmen wie die Lkw Walter Internationale Transportorganisation ist Auftraggeber für zahlreiche klein- und mittelständische Transportpartner in ganz Europa, der GUS und dem Nahen Osten. Gemeinsam mit diesen Partnern befördert das 1924 gegründete Unternehmen jährlich mehr als eine Millionen Komplettladungen in ganz Europa. Seine zentrale Verpflichtung sieht das Privatunternehmen in der Aus- und Weiterbildung seiner Transportpartner und Fahrer – insbesondere unter Sicherheitsaspekten eine besondere Herausforderung.

Alois Höfler ist bei Lkw Walter verantwortlich für das Transportpartner-Management und berichtet in trans aktuell über Herausforderungen  und innovative Lösungsansätze bei der Etablierung eines effektiven Sicherheitsmanagement-Systems.

Herr Höfler, welche Rolle spielen die Transportpartner für Lkw Walter?

Die Transportpartner haben für unser Unternehmen einen  zentralen  Stellenwert. Als einer der Großen im internationalen Lkw-Ladungsverkehr ist Lkw Walter Auftraggeber für zahlreiche klein- und mittelständische Transportpartner in ganz Europa. Wir wählen unsere Partner sehr sorgfältig aus – nach verbindlichen Kriterien gemäß unserem Qualitäts-Managementsystem.

Was macht die Zusammenarbeit so erfolgreich?

Die persönliche Betreuung und umfassende Unterstützung der  Transportpartner sind die Eckpfeiler für eine erfolgreiche und langfristige  Zusammenarbeit. In der Aus- und Weiterbildung der Fahrer sehen wir eine ganz wichtige Aufgabe. Nur so können wir die  hohen Qualitätsanforderungen unserer Kunden europaweit erfüllen.

Welchen Stellenwert hat die Sicherheit bei der Transportabwicklung?

Der Sicherheit räumen wir in allen Unternehmensbereichen höchste Priorität ein. Für die Aus- und Weiterbildung der Fahrer organisieren wir regelmäßig europaweit Fahrer-Informations-Tage.

Welche Themen stehen dort im Mittelpunkt?

Die Qualitätsthemen Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz sind Schwerpunkte des Fahrertrainings. Unser Fahrer-Handbuch enthält alle wichtigen Informationen für die Lenker, insbesondere Richtlinien für das sichere Lenken sowie Laden und Entladen von Lkw. Wir engagieren uns auch in zahlreichen internationalen Arbeitsgruppen, beispielsweise zur Ladungssicherung. Auf diese Weise arbeiten wir aktiv an der Weiterentwicklung der Sicherheits-, Gesundheits-, Umwelt- und Qualitätsstandards im Transport mit.

Weshalb haben Sie sich entschieden, mit Dekra zusammenzuarbeiten?

Der Umfang und die  Komplexität der sicherheitsrelevanten Anforderungen werden immer größer. In DEKRA mit seinem international breit aufgestellten Partnernetzwerk sehen wir einen kompetenten Partner, der unsere europaweiten Aktivitäten im Ausbildungsbereich sehr gut ergänzt.

Die ersten Fahrer-Informations-Tage haben inzwischen in Hamburg und Barcelona stattgefunden. Gibt es ein erstes Fazit?

Das erste Feedback war sehr positiv. Sowohl die teilnehmenden Fahrer als auch unsere Mitarbeiter sprechen von einer sehr gelungenen und informativen Veranstaltung. Aus diesem Grund werden wir auch die nächsten Fahrer-Informations-Tage wieder gemeinsam mit der Dekra Akademie durchführen.

Portrait

Autor

Foto

Markus Heimbach

Datum

8. Februar 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Markus Bauer, Experte für Trucksport Markus Bauer Truck Sport
Redakteur beim ETM Verlag. Truck Sport in allen Variationen ist sein Steckenpferd… Profil anzeigen Frage stellen
Monique Müller, Anwältin in den Bereichen Zivilrecht und Familienrecht Monique Müller Anwältin Zivilrecht und Familienrecht
Mein Schwerpunkt liegt im Bereich des allgemeinen Zivilrecht, Familien- und Erbrecht. Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.