Alles über Continental
Reifen, IAA Nutzfahrzeuge Zoom

Lkw-Reifen: Hersteller eröffnen die nächste Runde

Die Hersteller von Lkw-Reifen gehen in die nächste Runde. Die neue Generation für alle Nutzfahrzeugtypen setzt besonders auf Kraftstoffeffizienz und Robustheit.

Fuhrparkeiter für Busflotten werden es in Zukunft noch ein wenig schwerer haben, sich für einen Reifen zu entscheiden. Goodyear kommt mit einem neu konzipierten Reifen in Europa auf den Markt. Der Goodyear Marathon Coach ist für alle Achsen entwickelt worden. Die verschiedenen Typen zeichnen sich nach Unternehmensangaben durch ihr asymmetrisches Design aus. Es soll für eine gleichmäßige Abnutzung und eine hohe Laufleistung sorgen. Zudem gibt es mit dem Ultra Grip Coach einen Winterreifen für die Antriebsachse. Wer im Winter viele Touren in die Skigebiete macht oder Skandinavien auf dem Reiseplan stehen hat, benötigt Reifen mit einer guten Traktion. Das soll der Ultra Grip Coach bieten. Der Coach ist auf der IAA in der Reifendimension 295/80 R 22.5 zu sehen. Sie haben laut Goodyear einen Tragfähigkeitsindex 154, was eine maximale Last von 3.750 Kilogramm erlaubt.

Continental präsentiert Bus- und Trailerreifen

Continental nutzt die führende Messe für Nutzfahrzeuge dazu, den Besuchern schon mal einen neuen Busreifen sowie einen Trialerreifen der nächsten Generation zu präsentieren. Damit will das Unternehmen die dritte Generation einläuten. Continental zeigt erstmals ein Modell vom Conti Coach HA3 für Reisebusse und einen Conti EcoPlus HT3 Trailerreifen. So wird der Omnibusreifen im zweiten Quartal nächsten Jahres auf den Markt kommen. Ihm folgen dann sukzessive alle weiteren Modelle.

Bridgestone konzentriert sich auf Regionalverkehr

Bridgestone konzentriert sich bei den Produktneuheiten unter anderem auf den Regionalverkehr. Das Untenrehmen bringt nach und nach die neu entwickelten Lkw-Reifen R-Steer und R-Drive. Als auffällige Leistungsmerkmale nennt das Unternehmen eine lange Lebensdauer mit ausgewogenem Rollwiderstandskoeffizienten, ausgezeichnete Traktion beim R-DRIVE 001, äußerst robuste Karkassen für maximale Runderneuerbarkeit sowie verbesserte Nachschneidefähigkeit gegenüber den Vorgängern.

Michelin stellt die künftige Aufteilung der Nutzfahrzeugreifen vor

Michelin stellte unter anderem die künftige Segmentierung der Nutzfahrzeugreifen vor. Demnach unterteilt das Unternehmen die Produkte ein unter den Bezeichnungen X Line, X Multi, X Coach, X Works, X Incity und X Force. Zudem wird die X Line Energy-Reihe in den Dimensionen 315/70 R 22.5 für die Rundum-Bereifung (Z) und die Antriebsachse (D) und den Trailerreifen 385/55 R 22.5 T den Energy Savergreen ersetzen. Darüber hinaus zeigt das Unternehmen einen Reifen für die Lenkachse für den Nah- und Fernverkehr, den X Multi F in der Dimension 385/65 R 22.5. Hinzu kommt ein neuer Trailerreifen in der Dimension 385/55 R 22.5.

Autor

Foto

Karl-Heinz Augustin

Datum

23. September 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.