Zoom

Lkw-Platooning: Knorr-Bremse startet Feldversuch

Das Unternehmen Knorr-Bremse hat ein System für das Lkw-Platooning im Programm und will es demnächst in den USA testen.

Nach Angaben der Bremssystem-Herstellers Soll der Feldtest zeigen, wie Fahrer das System akzeptieren und wie gut es sich in der Praxis mit voll vernetzten Lkw-Kolonnen umsetzen lässt.  

"Beim Platooning fahren elektronisch mit einem Führerfahrzeug gekoppelte Lkw in einem geringen Abstand hintereinander her", erklärt Dr. Peter Laier das System. Fahrzeuge verbrauchen so weniger Sprit. Auffahrunfälle lassen sich zudem sicher ausschließen. Basis für das Kolonnefahren sind nach Angaben von Knorr-Bremse serienmäßige Fahrerassistenzsysteme wie der abstandsgeregelte Tempomat und der Notbremsassistenz. Das erste Fahrzeug der Kolonne sendet dabei per Funk an die folgenden Fahrzeuge Brems- und Sensordaten. Der Abstand zwischen den Lkw kann somit deutlich verringert werden. Das US-amerikanisch Knorr-Bremse-Tochterunternehmen hat das Platooning-System entwickelt. Ein Prototyp sei bereits vorgestellt. Der Test soll nun zeigen, wie der Fahrer das Systeme akzeptiert und wo der Gesetzgeber nachbessern müsste. 

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Knorr-Bremse

Datum

27. September 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.