Toll-Collect-Chef Hanns-Karsten Kirchmann, Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (rechts) Zoom

Lkw-Maut für 7,5-Tonner startet: "Ein guter Tag für die Infrastruktur"

Die Lkw-Maut wird ab heute auf 7,5-Tonner und auf nunmehr vier Achsklassen ausgedehnt.

Meilenstein war das vielfach benutzte Schlagwort in der Monatswechselnacht vom September zum Oktober. Denn da wurde um Null Uhr die Mautpflicht für die Fahrzeuge ab 7,5 t wirksam. "Das bedeutet mehr Geld für unsere Straßen und davon profitieren wir alle", sagte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) in dieser historischen Nachtstunde. 380 Millionen Euro erwartet er nun jährlich zusätzlich. Damit sei sicher, dass die im Koalitionsvertrag für diese Legislaturperiode vereinbarten zusätzlichen fünf Milliarden Euro für die Verkehrsinfrastruktur ungeschmälert zur Verfügung stehen. Somit sei dieser 1. Oktober "ein guter Tag für die Infrastruktur in Deutschland", wertete Dobrindt.

Bis zum 30. September waren rund 143.000 Fahrzeuge unter 12 t bei dem Mautsystembetreiber registriert. 103.000 waren davon mit OBUs ausgerüstet. Bereits vier Tage zuvor hatte die Toll Collect GmbH das für die elektronische Mauterhebung erforderliche Einbuchungssystem auf die neuen Bedingungen umgestellt. Denn zeitgleich mit der Mautpflicht für die Lkw ab 7,5 t wurde auch die Achsklassenzahl von bisher zwei auf vier erweitert. Damit änderten sich auch die Mauttarife. "Wir haben den Auftrag des Bundes einmal mehr zuverlässig und termingerecht erfüllt", bilanzierte Hanns-Karsten Kirchmann, Vorsitzender der Toll Collect Geschäftsführung. Damit werde nicht nur bewiesen, wie flexibel das Mautsystem sei, sondern auch "über welch großes Know-how Toll Collect verfügt", betonte er.

Anfang Juli hatte das Konsortium bereits eine weitere Feuerprobe anstandslos bestanden. Denn da wurden weitere 1.100 Bundesstraßenkilometer in das mautpflichtige Streckennetz aufgenommen. Damit "haben wir alle Projekte planmäßig umgesetzt", betonte Kirchmann. Verkehrsminister Dobrindt, danke ausdrücklich der Logistikwirtschaft, "die die Schritte positiv begleitet haben". Allerdings kritisierte der Bundesverband Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL) die politischen Verkehrsbeschlüsse. Denn die Mautänderung führe "je nach betroffenen Fahrzeugen im Fuhrpark zu sehr unterschiedlichen Auswirkungen auf die Kostensituation der meist klein- und mittelständischen Transportlogistikunternehmen", verdeutlichte der Verband. Damit ergeben sich aus BGL-Sicht ein "unnötig hoher Anpassungsaufwand in den Betrieben".

Ungeachtet dieser Anmerkung konnte Toll-Collect-Projektleiterin Anna Roman bereits 15 Minuten nach dem offiziellen Mautstart für die Fahrzeuge ab 7,5 t verkünden, dass alles einwandfrei funktioniere - sowohl die Internet- als auch die manuelle Einbuchung. Gleichzeitig signalisierte ein Toll-Collect-Tester mit 21 eingebauten OBUs, dass diese sich ebenfalls problemlos eingebucht hätten. Dies sei "ein wichtiges Element meines Investitionshochlaufs zur Modernisierung der Verkehrsinfrastruktur", wertete Dobrindt.

Und er versicherte erneut, dass die Einnahmen aus der Lkw-Maut "dauerhaft und zweckgebunden" in die Straßenprojekte fließen. Der nächste Schritt auf dem Weg zur weiteren Infrastrukturfinanzierung sei die Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen. Das soll Mitte 2018 erfolgen und dann weitere zwei Milliarden Euro erbringen. "Die Vorbereitungen dazu laufen", versicherte Dobrindt.

Autor

Datum

1. Oktober 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.