Zoom

Lkw-Maut auf Bundesstraßen: Dobrindt lässt Kontrollsäulen aufstellen

Mit den Brücken zur Kontrolle der Lkw-Maut an den Autobahnen sind Fernfahrer bereits vertraut. Nun müssen sie sich zusätzlich an sogenannte Kontrollsäulen gewöhnen.

Das Bundesverkehrsministerium lässt die blauen Einrichtungen von nun an entlang der Bundesstraßen aufstellen. Damit bereitet es sich auf die Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen zum 1. Juli 2018 vor. Dann wächst das mautpflichtige Streckennetz um rund 40.000 auf rund 55.000 Kilometer. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) erhofft sich durch die Mautausweitung jährliche Mehreinnahmen von bis zu zwei Milliarden Euro.

Anders als an den Autobahnen wird es an den Bundesstraßen keine Maut-Kontrollbrücken geben. Hier kommen die Kontrollsäulen ins Spiel. "In dieser Woche startet nun der Pilotbetrieb", erklärt das Ministerium in einer Mitteilung. Erst einmal wolle man jedoch Erkenntnisse sammeln, ehe die Säulen zusätzlich zu den mobilen Kontrollen zum Einsatz kommen, heißt es. Die Säulen seien farblich so gestaltet, dass eine Verwechslung mit stationären Säulen zur Geschwindigkeitskontrolle ausgeschlossen sei.

Matthias Rathmann, trans aktuell Chefredakteur

Autor

Foto

Toll Collect

Datum

11. Oktober 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Jan Bergrath beobachtet und beschreibt seit über 25 Jahren als freier Fachjournalist die… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.