Alles über Start-up
Zoom
Foto: Otto

Lkw fährt ohne Fahrer: Erste hochautomatisierte Lieferfahrt

Der Taxikonkurrent Uber geht mit in die Logistikgeschichte ein. In den USA hat das Unternehmen mit einem hochautomatisierten Lkw 51.744 Bierdosen transportiert. 

Wie das Technologieportal Golem.de berichtet, war der Lkw über rund 190 Kilometer Highway-Strecke ohne Fahrer am Steuer von Denver nach Colorado Springs unterwegs. Erst in der Stadt musste der Fahrer demnach wieder übernehmen. Allerdings fuhr der Lkw aus Sicherheitsgründen mit Polizeieskorte auf einem vorher vermessenen Highwayabschnitt. Laut Golem beansprucht Uber mit dieser Tour die erste kommerzielle Lieferfahrt mit einem automatisiert fahrenden Lkw für sich. 

Der Lkw kommt vom Startup Otto. Dieses hatte Uber jüngst übernommen. Im nächsten Schritt will Otto laut Golem einen Bausatz verkaufen, mit dem sich Lkw zum teilautonomen Fahrzeug aufrüsten lassen. "Wir entwickeln ein Paket von Sensoren, Software und Lkw-Verbesserungen, das als kombiniertes Produkt schnell in vorhandene Lkw eingesetzt werden kann", zitiert das Portal den Unternehmensblog von Otto. Laut Otto soll die Technik Lkw-Fahrer bei den ermüdenden Fahrten auf US-Highways entlasten. Fahrer seien, so Otto, auf der Autobahn verzichtbar. Stattdessen sollten sie sich in der Kabine beispielsweise schlafen legen, bis der Lkw den Highway verlässt. So sei es auch möglich, die Fahrzeiten deutlich auszudehnen. Letztlich könnte die Technik auch die Zahl der Unfälle reduzieren.

Ford Transit Custom

Autor

Datum

26. Oktober 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.