13 Bilder Zoom

Leserreise lastauto omnibus: Fahrerlebnis mit Stern

20 Leser von lastauto omnibus, Fernfahrer und trans aktuell hatten die Gelegenheit, alle neuen Verteiler-Lkw von Mercedes Probe zu fahren.

Stahlblauer Himmel, eitel Sonnenschein, Temperaturen deutlich über 20 Grad Celcius und 24 nagelneue Lkw bereit zur Abfahrt – da konnte einfach nichts schief gehen.

lastauto omnibus hatte gemeinsam mit Mercedes Ende März eingeladen zur Leserreise Distribute & Collect. Im Nu waren die 20 ausgelobten Plätze vergeben. Das Interesse an den neuen Verteiler- und Entsorgungsbaureihen von Atego über Antos bis Econic war groß. Treffpunkt war die Mercedes-Nutzfahrzeug-Niederlassung Frankfurt-Rhein-Main in unmittelbarer Nähe der Autobahnen A 3 und A 661.

Fünf Stunden lang hatten die Teilnehmer Gelegenheit die Euro-6-Fahrzeugen unter die Lupe zu nehmen. Zur Seite stand ihnen das Instruktoren-Team, das sonst auch die Pressetestfahrten begleitet. Gleich nach dem späten Frühstück um zehn Uhr ging’s unter deren sachkundiger und geduldiger Anleitung los. Drei Routen standen für die Fahrerprobung zur Auswahl. Mit den leichten bis schweren Verteiler-Lkw Atego und Antos ging es über Autobahn und Landstraße auf den Feldberg im Taunus. Bergauf stellten die Neuen die Leistungsfähigkeit der sogenannten MDEP-Motoren (Medium Duty Engine Plattform) mit vier (OM 934) und sechs Zylindern (OM 936) sowie der neuen automatisierten Powershift-3-Getriebe und Handschalter unter Beweis. Bergab durften Motorbremse und Segeln im Eco-Roll-Modus ausprobiert werden.

Sehr beliebt: Die Econic-Modelle

Der Econic, ausgewiesener Spezialist für kommunale Aufgaben, und der Fuso Canter mit diesel-elektrischem Hybridantrieb ließen sich auf zwei Kursen sowohl Überland als auch in der Stadt auf ihre Qualitäten prüfen. Dabei waren gerade die beiden Econic-Modelle mit zwei und drei Achsen die ganze Zeit von den Leserreisenden belagert. Es war für viele die erste Gelegenheit den Niederflur-Lkw zu fahren. Am Ende der Veranstaltung waren alle überrascht, wie gut fahrbar, übersichtlich und komfortabel der vermeintlich raue Kerl ist.

Aber auch Mercedes Atego und Antos konnten Pluspunkte sammeln. Die Neugierde auf den zukunftsweisenden Hybridantrieb des Fuso Canter war ebenfalls groß. Der Begleiter gab sich große Mühe, die anspruchsvolle Antriebstechnik zu erläutern und weckte mit deftigen Verbrauchsangaben den Ehrgeiz der Teilnehmer, seine Bestwerte zu unterbieten. Zwischen den Touren gab’s noch eine ausführliche theoretische Unterweisung in die neuen Lkw-Baureihen, deren jeweilige Besonderheiten und das dazugehörige Angebot an Motoren, Getriebe, Achsen und Kabinen.

Besonders schön war, dass die Teilnehmer teilweise auch ihre Familien im Schlepptau mit dabei hatten. Gerade für die Kids war es ein besonderes Erlebnis, mal mit Mama und Papa auf den Bock zu klettern und eine Runde zu drehen. Anschließend gab’s auch noch Kuchen, so dass tatsächlich nichts mehr schief gehen konnte.

Thomas Rosenberger lastauto omnibus Chefredakteur

Autor

Foto

Thomas Küppers

Datum

15. April 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.