Meinrad Siegner, Fiat Powertrain Technologies, lao-Zukunftskongress 2011 Zoom

lastauto omnibus-Zukunftskongress: Biodiesel und Euro 6 vertragen sich nicht

Gleicher oder sogar verringerter Verbrauch versprach Meinrad Signer, Geschäftsführer von Fiat Powertrain Technologies (FPT) auf dem lastauto omnibus Zukunfts-Kongress am 18. Oktober für ein System, das die Werte der Euro-6-Abgasnorm von Nutzfahrzeugen ausschließlich mit einem SCR-Kat erreicht.

Aufgrund der hohen Vorgaben von Euro 6 sei FPT zu Beginn der Entwicklung eines Euro-6-Systems für die Cursor- und Tector-Motoren von Iveco noch von einer Kombination aus Abgasrückführung und Abgas-Nachbehandlung ausgegangen, erklärte Meinrad Signer. Wegen der Vorteile beim Wirkungsgrad habe FPT, im Fiat-Konzern für die Motorenentwicklung zuständig, dann parallel an einer reinen SCR-Lösung gearbeitet.

Motorverbrennung lässt sich optimal einstellen

Nicht in Frage kam laut Meinrad Signer ein System, das ausschließlich auf Abgasrückführung basiert. „Probleme mit der Kühlung und dem hohen Rußeintrag schlossen eine solche Lösung aus“ erklärte Meinrad Signer. Hingegen ließen sich die Motoren mit einer reinen SCR-Lösung verbrennungsmäßig optimal einstellen. Die FTP-Lösung kombiniert eine einstufige Aufladung mit einem Partikelfilter und drei hocheffiziente SCR-Kats.

Kein Verbrauchsanstieg

SCR-Kats und der Partikelfilter sind dabei in einem Gehäuse zusammengefasst. Laut Signer ist dieses Gehäuse nur unwesentlich größer als eine entsprechende Einheit für Euro 5. „Mit dem patentierten System können wir den Kraftstoffverbrauch mindestens gleichhalten oder sogar noch verbessern“, so Signer. Weitere Vorteile seien ein nicht steigender Kühlaufwand und dass der Partikelfilter nicht mit Ruß belastet werde.

Hohe Kosten für Euro 6

Meinrad Signer geht davon aus, das die Euro-6 Emissionsstufe die letzte sein wird. Die Emissionen eines Euro-6-Lkw seien vergleichsweise etwa nur noch so hoch wie jene eines Euro-5-Pkw. Allerdings betonte Meinrad Signer, dass die Kosten mit Euro 6 deutlich steigen. Weiter sieht der Motorenentwickler künftig Schwierigkeiten beim Einsatz von Biodiesel-Kraftstoffen. Dies werde erst dann möglich, wenn Fragen der Zuverlässigkeit und Dauerhaltbarkeit geklärt seien. Derzeit sei die Qualität weder genau geprüft noch definiert.

Extra: Themenseite Zukunftskongress

Alle Beiträge zum lastauto omnibus-Zukunftskongress lesen Sie auf unserer Themenseite .

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Foto

Andreas Wolf

Datum

18. Oktober 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.