Daniel Geis-Esser, Entwicklungsleiter Engine-Air and Transmission, Knorr-Bremse, lao-Zukunftskongress 2011 Zoom
Foto: Thomas Küppers

lastauto omnibus-Zukunftskongress

Pneumatik Booster gibt Motoren die Sporen

Mit dem Pneumatik-Booster-System (PBS) präsentierte Knorr Bremse auf dem lastauto omnibus Zukunftskongress ein System, das in der Beschleunigungsphase Druckluft in den Einlasskrümmer einbläst.

Laut Daniel Geis-Esser, Entwicklungsleiter Engine-Air and Transmission bei Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH verbessert die Einblasung Ansprech- und Beschleunigungsverhalten von Fahrzeugen deutlich.

Downsizing oder Downspeeding

Die Druck- und Luftstromregelung basiert auf einem System  mit Drosselklappe und zwei Membran-Ventilen. „Die Zeit des Turbolochs wird durch die Einblasung massiv reduziert“, so Daniel Geis-Esser. PBS sei ideale Voraussetzung für Downsizing von Motoren oder Downspeeding mit verminderten Motordrehzahlen. Geis-Esser geht von einer möglichen Kraftstoff-Verbrauchseinsprung zwischen zwei und vier Prozent aus.

Minderung der Stickoxid-Emissionen

PBS biete sich unter anderem in Stadtbussen an, die ständig aus den Haltestellen beschleunigen. Eine weitere Möglichkeit sei die Reduktion von Stickoxid-Emissionen durch eine Anpassung von Einspritzparametern, die ein früheres Öffnen des AGR-Ventils erlaubt.

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Datum

18. Oktober 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen
Klaus Ridder Gefahrguttransport
Fachbuchautor für Gefahrgutliteratur sowie Leiter von Seminaren und Kongressen im Bereich… Profil anzeigen Frage stellen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.