Lao 08 2016 Titel-Meldung Zoom

lastauto omnibus 8/2016: August-Ausgabe neu im Handel

Die neue Ausgabe von lastauto omnibus 8 liegt ab Montag am Kiosk. Highlights des Magazins sind die IAA-Neuheiten von Mercedes und Iveco, ein Scania Vergleich Alt gegen Neu, der neue Iveco Stralis XP im Fahrbericht, die erste Ausfahrt mit dem neuen VW Crafter und die Beilage "der automechaniker“ als Messezeitung zur Automechanika inklusive Eintrittsgutschein.

Weiter finden sich im Heft ein ausgiebiger Test des Solaris Gelenkbus Urbino, ein Fahrbericht des türkischen Bau-Arbeiter Ford Otosan Cargo Construction und ein Hintergrundartikel zu Dieselkraftstoffen, der Kraftquelle eines jeden Lkw. Darüber hinaus gibt es wie gewohnt eine Vielzahl an spannenden Themen rund um Reifen, Transporter und Technik.

Die IAA wirft ihre Schatten voraus 

Bei Mercedes tritt die Motorenbaureihe OM 470 bald ebenfalls mit den spritsparenden Errungenschaften des großen Bruders OM 471 an. Die Ziele der Techniker waren beim kleinen OM 470 die gleichen wie beim 12,8-Liter-Aggregat. Mehr Power zum Beispiel bei möglichst niedrigem Drehzahlniveau bei Teillast, um den Verbrauch zu senken. Welche weiteren konkreten Ergebnisse der überarbeitete OM 470 liefert, zeigt die Vorstellung auf Seite 12.

Bei Iveco steht alles im Zeichen von niedrigstem Verbrauch und geringsten Betriebskosten. Als markantes Kennzeichen aller Stralis-Motoren gilt die mit Euro 6 eingeführte Abgasreinigung "SCR-only" oder – wie Iveco sie nennt – "HI-SCR". Die ausschließliche Konzentration auf SCR statt auf die Kombination von SCR und AGR (Abgasrückführung) verspricht niedrige Dieselverbräuche bei hohem, aber preislich günstigem Adblue-Verbrauch. Dazu gibt es neue Getriebe und eine längere Achsübersetzung für den Fernverkehr gibt. Hi-Tronix (alias ZF Traxon) heißen die neuen Getriebe, die deutlich leiser laufen, für eine insgesamt höhere Lebensdauer konzipiert sind und schneller schalten als ihre Vorgänger der AS-Generation von ZF. Wie sich der Proband auf einer Testrunde schlägt, zeigt ein Fahrbericht in Ausgabe 8 von lastauto omnibus ab Seite 28. 

VW Crafter emanzipiert sich vom Sprinter

Im polnischen Wrzesnia bei Posen produziert VW Nutzfahrzeuge bald zahlreiche Varianten der leichten Nutzfahrzeuge des Konzerns. Dann beginnt hier die Serienproduktion des neuen VW Crafter, der auch als MAN TGE auf den Markt kommen wird. Damit emanzipiert sich der neue Crafter von seinem ehemaligen Zwillingsbruder Mercedes Sprinter. Bei der ersten Ausfahrt fallt gleich nach dem Motorstart fällt, dass der Antriebsstrang wesentlich kultivierter und weniger lautstark als beim Vorgängermodell zu Werke geht. Mehr zum neuen großen Transporter der Wolfsburger in der aktuellen Ausgabe.

Der Trick mit dem Knick

Immer mehr Menschen fahren Bus. Gleichzeitig wird es auf den Straßen enger. Eine der wenigen möglichen Antworten auf diesen Trend sind Gelenkbusse mit 18 Metern Länge und mehr. Der neue, auffällig gestaltete Solaris Urbino bildet die Antwort des polnischen Herstellers auf diese Entwicklung. Als Antrieb bietet er einen 10,8 Liter großer DAF-Diesel in zwei Leistungsstufen (241 kW/1.400 Nm und 271 kW/1.600 Nm) an. Was der der Gelenkbus sonst noch an neuen Features bietet, ist ab Seite 56 in dieser Ausgabe zu finden.

Flüssiges Gold

Ohne Diesel geht beim Gros der Nutzfahrzeuge mit Verbrennungsmotor nichts. Für den Einsatz des Kraftstoffs in modernen Euro-6-Motoren ist höchste Qualität gefordert. Chemisch gesehen, besteht Dieselkraftstoff aus einem Gemisch verschiedener Kohlenwasserstoff-Verbindungen, in der Regel hergestellt aus fossilem Erdöl und Kraftstoffzusätzen, sogenannten Additiven. Was auf den ersten Blick recht simpel klingt, ist eine Wissenschaft für sich. Mehr dazu in der neuen lastauto omnibus.

Hier finden Sie den gesamten Heftinhalt. Hier können Sie das Heft bestellen.

Autor

Foto

ETM, Montage Jan Grobosch

Datum

8. Juli 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.