Hefttitel lao Meldung 05/15 Zoom

lastauto omnibus 5/2015: Die neue lastauto omnibus liegt am Kiosk

Ab Montag liegt die Mai-Ausgabe von lastauto omnibus am Kiosk. Das neue Heft bietet einen Test des Scania R 730 Topline, eine große Übersicht zu virtuellen Fahrertrainern im Lkw, erste Infos zum neuen Transporter von VW und einen Test des Setra S 415 Multi-Class UL business.

Mehr Scania geht nicht: Acht Zylinder, 16,4 Liter Hubraum, 730 PS, 3.500 Newtonmeter maximales Drehmoment und ein Topline-Fahrerhaus in Top-Ausstattung, so lauten die Eckwerte einer Zugmaschine, die viele bewundern und sich wenige leisten. Unter Lkw-Ankäufern gilt ein gebrauchter V8-Scania allerdings als heißer Tipp: Die Restwerte jedenfalls erreichen regelmäßig Spitzennotierungen und liegen in aller Regel 10 bis 20 Prozent über dem Wettbewerb. Wie jeder andere Lkw muss aber auch ein Scania-V8 zwischen Kauf und Verkauf sein Geld verdienen. Was auf den ersten Blick nicht ganz einfach erscheint, schließlich wollen die geringe Nutzlast und der hohe Verbrauch nicht recht ins Bild eines wirtschaftlichen Lkw passen. Ob der R 730 dennoch sein Geld wert ist und auch einspielt, zeigt der Test in Ausgabe 5.

Virtueller Trainer an Bord

Der eigene Fahrertrainer ist stets mit an Bord: Mit Hilfe ausgeklügelter Software und Telematik verfolgen mittlerweile sämtliche Hersteller das Ziel, den Fahrer beim Dieselsparen zu unterstützen – direkt am Lenkrad und in Echtzeit. Welcher Hersteller welches System anbietet und was die einzelnen virtuellen Trainer können und leisten, zeigt eine große Übersicht in der Mai-Ausgabe von lastauto omnibus.

Erste Details zum neuen VW Transporter

Alles noch streng geheim, hieß es bei VW bis zur ersten statischen Präsentation des T6 in Amsterdam. Doch dann präsentierte der Hersteller vorab doch noch erste Details des neuen Transporters. Deutlichere Veränderungen zeigt er vor allem unter dem Blech. Komplett neu gezeichnet sind die nunmehr deutlich in die Horizontale ausgerichteten Armaturen. Je nach Fahrzeugtyp wird es künftig zwei Varianten geben: eine Ausführung mit Standardschaltafel für Kombi, Kasten, Conceptline und Doppelkabine. Die Mittelkonsole ist dabei schmal geformt. Die Ausführung für Caravelle, Multivan und California mit Zwei-Personen-Bestuhlung vorne trägt eine breite Mittelkonsole. Mehr lesen Sie in der neuen Ausgabe von lastauto omnibus.

Setra S 415 Multi-Class UL business im Test

Im Reisebussegment, zumal in dessen Luxusbereich, ist Setra bestens aufgestellt. Aber auch auf der anderen Seite des Marktes im Bereich der preiswerten Doppelverdiener, die etwas schlichter daherkommen, haben die Ulmer viel zu bieten. Die Multi-Class muss sich hier aber nicht nur gegen den weitgehend baugleichen Intouro der Schwestermarke Mercedes behaupten, sondern auch gegen die Busse von anderen Herstellern wie Iveco oder Temsa, oder ganz aktuell MAN mit dem neuen Lion’s Intercity. Ob dies gelingt, zeigt der Test in der Ausgabe 5 von lastauto omnibus.

Hier finden Sie den Inhalt des Hefts und hier können Sie die neue Ausgabe von lastauto omnibus bestellen.

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Datum

10. April 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.