Lang-Lkw, Hamburg, Container, Terminal, Spedition Kruse Zoom

Lang-Lkw: Lang-Lkw im Hamburger Hafen abgefertigt

Der erste Lang-Lkw ist am Hamburger Hafen (HHLA) Container Terminal Tollerort angekommen. Damit ist nach Angaben des HHLA die 90 Kilometer lange Teststrecke des Feldversuchs Lang-Lkw zwischen Brunsbüttel und der Hansestadt in Betrieb gegangen.

Auf den Weg schickte den Lang-Lkw die Spedition Kruse mit Sitz in Brunsbüttel.
„Im Lauf der Woche fährt unser Lang-Lkw testweise alle Terminals im Hamburger Hafen an, um einen reibungslosen Ablauf zu prüfen. Die ersten Ergebnisse bestätigen schon, dass es keine Schwierigkeiten geben wird“, sagt Hakan Yapici, Geschäftsführer der Spedition Kruse. Ab kommender Woche werde der Lang-Lkw täglich viermal zwischen dem Logistikcenter in Brunsbüttel und dem Hamburger Hafen pendeln. Den ersten Testlauf haben man ja erwartungsgemäß hervorragend bestanden, fügt Yapici an.

Auch Claudia Roller, Vorstandsvorsitzende von Hafen Hamburg Marketing, ist vom Feldversuch überzeugt. „Die Gütertransporte wachsen und mit ihnen das Verkehrsaufkommen auf Deutschlands Straßen. Langfristig gesehen kann der Einsatz von Lang-Lkw zu einer Entlastung der Verkehrsinfrastruktur führen“, sagt sie einer Mitteilung zufolge. Wo einst drei Lkw mit mittelschwerer Ladung im Einsatz waren, würden zukünftig nur noch zwei Lang-Lkw benötigt.

Stand Ende August nehmen 13 Unternehmen mit 25 Lang-Lkw am Feldversuch teil. Mit dabei sind neben Hamburg auch die Bundesländer Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Sachsen, Thüringen, Hessen und Bayern.
 

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

HHLA

Datum

11. September 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.