City-Sattel, Niederlande, 2011 Zoom

Lang-Lkw: City-Sattel in Holland auf dem Vormarsch

Deutschland diskutiert, Holland hat gehandelt. Im nordwestlichen Nachbarland gehört der Lang-Lkw - der dort unter dem Namen Öko-Kombi läuft - längst zum Straßenbild. Etwa 600 der 25,25 Meter langen und bis zu 60 Tonnen schweren Einheiten sind in den Niederlanden bereits unterwegs.

Nach einer Untersuchung des dortigen Verkehrsministeriums aus dem Jahr 2010 gibt es drei wichtige Einsatzgebiete: Auf Platz drei liegt mit 14 Prozent die Pflanzenlogistik, hier vor allem der Transport von den Erzeugern zu den zentralen Auktionshallen. Platz zwei gehört mit 22 Prozent dem Containertransport. Knapp davor mit 24 Prozent liegt die Distribution für den Einzelhandel.

City-Sattel für die Innenstadt

Für diese Einsatzzwecke braucht es besondere Fahrzeug-Spezifikationen: Von fünf möglichen Varianten konnte sich der Lkw mit Dolly und Auflieger klar durchsetzen, gefolgt vom doppelten City-Sattel, der für die Distribution zwischen den Zentrallagern und den Innenstädten zunehmend an Popularität gewinnt.

Auch Cornelissen Transport aus Nijmegen schwört auf den doppelten City-Sattel. Wie sich das Fahrzeug bei der Spedition in der Lebensmittel-Distribution bewährt hat, lesen Sie in der neuen trans aktuell-Printausgabe (17/2011) auf Seite 6.

Autor

Foto

Bergrath

Datum

25. August 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.